Thai-König nimmt Geliebte zur Zweitfrau: So reagiert seine Ehefrau!
Thai-König nimmt Geliebte zur Zweitfrau: So reagiert seine Ehefrau!
Thai-König nimmt Geliebte zur Zweitfrau: So reagiert seine Ehefrau!
Weiterlesen

Thai-König nimmt Geliebte zur Zweitfrau: So reagiert seine Ehefrau!

Seit 2019 sind der König von Thailand Rama X und Königin Suthida verheiratet. Anfang Oktober nimmt der Monarch nun seine Langzeitaffäre in Anwesenheit seiner Ehefrau zur zweiten Gemahlin.

Sie macht gute Miene zum bösen Spiel. Seit mehreren Wochen schon lässt Königin Suthida die Eskapaden ihres Ehemannes Rama X über sich ergehen. Immer weiter treibt es der Monarch auf die Spitze, bis sein Verhalten schließlich in einer empörenden Erniedrigung gipfelt.

Rivalin zurück aus dem Gefängnis

Anfang Oktober muss Königin Suthida von Thailand erfahren, dass ihre große Rivalin, die Langzeit-Affäre ihres Ehemannes, wieder auf der Bildfläche aufgetaucht ist.

Die Langzeitgeliebte des Königs, Niramon Ounprom, hatte zuvor längere Zeit wegen Illoyalität gegenüber dem König im Gefängnis gesessen. Nun bekommt sie ihren Titel als königliche Konkubine und ihren royalen Namen, Sineenat 'Koi' Wongvajirapakdi, zurück.

Wie reagiert Königin Suthida?

Nachdem sie zunächst mit dem König nach Deutschland gereist ist, nimmt sie am 10. Oktober an der wichtigen Kathina-Zeremonie teil, die jährlich nach der dreimonatigen Regenzeit stattfindet. Während alle Augen auf Sineenat gerichtet sind, zieht auch das Verhalten von Königin Suthida Aufmerksamkeit auf sich.

Aus Sorge um ihre Ehe ist die Frau von König Rama X gezwungen, neben ihrer Rivalin aufzutreten. Auf den Fotos von Journalist Andrew MacGregor Marshall sieht man die beiden Frauen, wie sie mit einigen Metern Abstand zueinander da stehen.

Die pure Erniedrigung

Dem Fotografen zufolge ist es eine absolut erniedrigende Situation für die offizielle Monarchin Thailands. Denn es muss dazu gesagt sein, dass Sineenat Wongvajirapakdi einen ganz besonderen Platz im Herzen und im Leben von König Rama X einnimmt.

Nachdem sie im vergangenen Jahr offiziell zur Konkubine ernannt wurde, kam sie kurz darauf wegen Verletzung des Verhaltenskodex hinter Gitter. Grund ist ihr illoyales Verhalten, sie verstehe die Bräuche und Traditionen des thailändischen Hofes nicht und habe versucht, sich zur Königin zu machen, wie der Palast damals verkündet.

Das gleiche Schicksal wie ihre Vorgängerin?

Schließlich vergibt Rama X ihr im August. Sie bekommt ihren Titel zurück und darf an offiziellen Veranstaltungen teilnehmen. Eine besorgniserregende Rückkehr für Königin Suthida, die sich wohl oder übel mit der zweiten Frau an der Seite ihres Mannes abfinden muss.

Königin Suthida hat allen Grund zur Sorge, denn sie selbst wurde von der Konkubine zur Ehefrau und Königin, nachdem sich Rama X von seiner Ex-Frau hat scheiden lassen. Doch Suthida hat keine andere Wahl, als angesichts der Rückkehr ihrer Rivalin gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Hinter der ruhigen Fassade blitzt allerdings die Anspannung und Erniedrigung durch.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen