"Mich hat's zerlegt": Natascha Ochsenknecht muss nach OP Auftritt absagen
"Mich hat's zerlegt": Natascha Ochsenknecht muss nach OP Auftritt absagen
Weiterlesen

"Mich hat's zerlegt": Natascha Ochsenknecht muss nach OP Auftritt absagen

Eigentlich soll Natascha Ochsenknecht heute zum Audi Generation Award nach München kommen. Diesen Auftritt muss sie aber aus gesundheitlichen Gründen absagen. Erst vor kurzem wurde sie operiert und jetzt kämpft das ehemalige Model mit den Folgen.

Erst kürzlich schockiert Natascha mit der Aussage, dass sie kurz davor war, einen Abschiedsbrief zu schreiben. Jetzt machen sich ihre Fans wieder Sorgen um die Ex-Frau von Uwe Ochsenknecht.

Absage via Instagram

Die 55-Jährige muss ihren Auftritt beim Audi Generation Award absagen. Der Grund dafür ist ein "Arztverbot", wie sie selber auf Instagramsagt. Dort postet das Ex-Model ein Foto, auf dem sie mit Kapuzenpullover und Kappe zu sehen ist.

Sie sagt, dass es nicht ihre Art sei, Termine abzusagen, dass es in diesem Fall aber nicht anders gehe:

Jeder der mich kennt weiß das es nicht meine Art ist Termine zu canceln. In dem Fall geht die Gesundheit vor. Jetzt warte ich gerade auf meinen MRT Bericht, in der Röhre mit Husten war eine kleine Katastrophe.

Sorgen um Natascha

Ihre Fans machen sich jetzt Sorgen um die 55-Jährige. Erst im September wurde sie wegen einer Zyste an der Wirbelsäule operiert. Könnten sich neue Zysten gebildet haben? Die Mutter von drei erwachsenen Kindern bleibt optimistisch.

Und auch ihre 177.000 Fans auf Instagram stehen ihr bei und unterstützen sie im Geiste. In dem Video, das du weiter oben findest, kannst du dir den Post von Natascha auf Instagram nochmal anschauen!

Von Sarah Kirsch
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen