Meghan Markle: Aus diesem trägt die Herzogin ihren Verlobungsring nicht mehr

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass Meghan Markle gar nicht den Ring trägt, den ihr Harry zur Verlobung geschenkt hat? Wir verraten dir, warum.

Was Meghan trägt, entgeht der Weltöffentlichkeit selten. Das gilt für Meghans Sneaker, aber erst recht für die Ringe an ihren Fingern. Oder denen, die dort fehlen...

Die zwei Verlobungsringe

Prinz Harry und Meghan Markle sind seit dem Jahr 2016 ein Paar und haben im Jahr 2018 geheiratet. Ende 2017 schenkt ihr Harry einen Ring zur Verlobung: Doch es ist nicht der Ring, den wir heute an Meghans Fingern bestaunen dürfen.

Als Prinz Harry um die Hand von Meghan bittet, präsentiert er ihr einen wunderschönen, mit drei Steinen besetzten Goldring. Die Art von Ring, die Meghan am liebsten mag, wie Prinz Harry später zu Protokoll gibt.

Doch 18 Monate später sehen wir Meghan mit einem komplett anderen Verlobungsring.

thumbnail
Meghan Markles erster Verlobungsring. Chris Jackson

Während ihrer ersten Schwangerschaft verzichtet Meghan auf das Tragen ihrer Verlobungs- und Hochzeitsringe. Viele vermuten, ein schwangerschaftsbedingtes Anschwellen ihrer Finger stecke dahinter.

Warum hat Prinz Harry den Ring getauscht?

Tatsächlich aber war es gar nicht Meghan, die sich zum Ringwechsel entschlossen hat. Nein: Ihr Ehemann Prinz Harry steckt dahinter. Er will den Ring seiner Frau zum 1. Hochzeitstag "upgraden".

In der königlichen Biografie Finding Freedom (dt. Buchtitel: Auf der Suche nach Freiheit), erklären die Autor:innen Omid Scobie und Carolyn Durand:

Am 19. Mai 2019 überraschte Harry seine Frau zum ersten Hochzeitstag also mit einem Ring, den er mit dem Star-Juwelier Lorraine Schwartz geschaffen hatte, einem der Lieblingsjuweliere von Meghan.

Meghans neuer Verlobungsring hat einen hohen emotionalen Wert. Prinz Harry hat ihn nämlich mit den Geburtssteinen seiner dreiköpfigen Familie an der Ring-Innenseite personalisiert: Peridot für Meghan, Smaragd für Archie und Saphir für Prinz Harry.

Auch die kleinen Diamanten auf dem Ring stammen aus der persönlichen Sammlung seiner verstorbenen Mutter und der Hauptdiamant kommt aus Botswana, wo das Paar einen besonders schönen Urlaub verbracht hat.

thumbnail
Meghan Markles neuer Verlobungsring. Max Mumby/Indigo

In einem Interview mit der BBC erklärt Prinz Harry:

Der Ring ist natürlich aus Gelbgold, weil das Meghans Lieblingsmetall ist und der Hauptedelstein stammt aus Botswana, während die kleinen Diamanten aus der Juwelensammlung meiner Mutter stammen. So sind wir sicher, dass sie uns auf unserer verrückten Reise begleitet.

Es sieht so aus, als würde Prinz Harry seine Frau ziemlich gut kennen – inklusive Schmuckgeschmack. Ob das Paar den Ring noch einmal verändern wird, um den Geburtsstein seiner Tochter hinzuzufügen?

Diamantenfieber: Meghan Markle hat sich wertvolle Schmucksammlung zugelegt Diamantenfieber: Meghan Markle hat sich wertvolle Schmucksammlung zugelegt