Meghan Markle kriegt Ärger... weil sie die Autotür zugemacht hat

Meghan Markle kriegt Ärger... weil sie die Autotür zugemacht hat

Vor kurzem hat Meghan Markle eine wichtige Regel des britischen Königshauses gebrochen: Sie hat die Autotür selber hinter sich zugezogen. Wir erklären euch, was daran so schlimm ist.

Die britische Königsfamilie muss sich sehr strengen Sicherheitsregeln beugen, von denen einige sogar Eingang ins Protokoll gefunden haben.   

Es scheint so, als hätte die neue Herzogin von Sussex damit noch so ihre Schwierigkeiten. Vor kurzem hat sie eine wichtige Regel gebrochen, indem sie... selber die Autotür geschlossen hat, nachdem sie ausgestiegen war!  

Die Sicherheit geht vor   

Doch warum ist diese so normale Geste verboten? Die britische Zeitung The Sun erklärt, dass sich die Autos der königlichen Familie automatisch verriegeln, sobald eine Tür zugeschlagen wird.  Doch "wenn es bei einer Reise einen Zwischenfall gibt, muss die Security die Familienmitglieder binnen weniger Sekunden ins Auto verfrachten können. Wenn die Türen verriegelt sind, ist das unmöglich", präzisiert die Zeitung. Der Fehler ist Meghan seitdem wohl kein zweites Mal unterlaufen.   

Beim Autofahren gibt es weitere wichtige Regeln. Manchmal dürfen sich die Mitglieder des Königshauses nicht anschnallen - falls eine schnelle Evakuierung nötig ist.

Seht selbst im Video, wie Meghan den Fehltritt begeht! 

• Sophie Kausch
Weiterlesen