So sieht Michael Jacksons jüngster Sohn heute aus: Die Ähnlichkeit ist einfach erstaunlich

So sieht Michael Jacksons jüngster Sohn heute aus: Die Ähnlichkeit ist einfach erstaunlich

Prince Michael Jackson der 2., mit offiziellem Name Blanket, war sieben Jahre alt, als er seinen berühmten Vater Michael Jackson verlor. Mittlerweile ist der jüngste Jackson-Sohn ein Teenager, der in Kalifornien mehr oder weniger inkognito sein Schulleben zwischen Unterricht, Karatekursen und seiner Leidenschaft, der Fotografie, verbringt. Da er die Ähnlichkeit zu seinem Vater immer schwerer abstreiten kann, dürfte dieses Inkognito-Dasein jedoch bald ein Ende haben. 

Mit gerade einmal neun Monaten dominierte der jüngste Jackson-Sprössling die Medien - oder besser gesagt die Aktion seines Papas war in aller Munde. Dieser hatte seinen Sohn stolz den Fotografen präsentieren wollen und ihm in einer Geste, die an König der Löwen erinnert, über die Balkonbrüstung gehalten. Wer so früh im Rampenlicht steht und als Sohn des King of Pop aufwächst, kann wohl kaum ein normales Leben führen, oder? Doch Blanket lebt genau jenes normale Leben, das sein Vater sich immer für seine Kinder gewünscht hat. 

Ein ganz normaler Teenager

Auch interessant
Michael Jackson ohne Schönheits-OPs: So hätte er ausgesehen

Als der King of Pop noch lebte, bekamen die Kinder Heimunterricht auf der Neverland Ranch. Nach seinem Tod kamen sie auf Privatschulen. Während seine ältere Schwester Paris und der große Bruder Prince heute bereits auf eigenen Füßen stehen und aus dem Familienanwesen in Calabasas ausgezogen sind, führt Blanket hier ein geschütztes Leben als Teenager. 

Als einziger Jackson-Sprössling ist er noch nicht volljährig, und steht daher noch unter Vormundschaft. Bis vor kurzem hatte noch seine Großmutter das Sorgerecht für ihn, jetzt hat es Tito Kacson, ein Sohn von Michaels Bruder. Blanket hatte am meisten Schwierigkeiten, mit dem Tod seines Vaters umzugehen. Wie eine Quelle verriet, sei er extrem verloren und wütend gewesen. Doch mittlerweile führt er ein Leben wie andere Teenager in seinem Alter.

Blanket heißt jetzt Bigi

Blanket schreibt gute Noten, macht Karate und trifft sich mit Freunden. Weil Blanket in der Privatschule in Sherman Oaks wegen seines Namens (Blanket heißt „Decke“) gehänselt wurde, nennt er sich jetzt "Bigi". Michael Jackson würde sich freuen zu hören, dass sein Jüngster fern der Öffentlichkeit aufwachsen konnte, ohne das er nach seinem Tod zu schnell Erwachsen werden musste. Denn genau das wollte sein Vater von Anfang an - das seine Kinder die Kindheit haben, die ihm verwehrt blieb. 

Carina Levent
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen