Bastian Schweinsteiger & Ana Ivanović: Verlobung wie in "Notting Hill"

Ein kleiner und idyllischer Park in London und ein berühmter Hollywood-Film spielten bei der Verlobung von Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanović eine große Rolle. In einem Podcast erzählt der Fußball-Weltmeister Details über den ganz besonderen Moment in seinem Leben.

Bastian Schweinsteiger & Ana Ivanović: Verlobung wie in "Notting Hill"
© imago/APress
Bastian Schweinsteiger & Ana Ivanović: Verlobung wie in "Notting Hill"

2016 gaben sich der Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger (39) und die erfolgreiche Tennis-Spielerin Ana Ivanović (36) in Venedig das Jawort. Im Sommer 2015 verlobten sich die beiden im Londoner Stadtteil Notting Hill. So weit war die Öffentlichkeit bereits im Bilde. Im Gespräch mit dem "Bild"-Podcast "Phrasenmäher" spricht der ehemalige Bayern-Star nun noch einmal über diesen wichtigen Moment in seinem Leben und verrät dabei bislang unbekannte Details.

Vor dem allerersten Treffen der beiden, das im Übrigen kurz vor dem WM-Finale 2014 stattfand, sei er nervös gewesen. Damals habe er noch nicht so gut die englische Sprache beherrscht, weswegen er sich am Anfang in der Defensive befand. Er habe zugehört und geschaut, was da so komme. "Und dann hab ich zugeschlagen", scherzt Schweinsteiger, der vom ersten Moment an von Ivanović überzeugt war. "Man spürt besondere Momente und man erkennt sie in der Liebe auch, wenn man jemandem tief in die Augen schaut - und genau so war es bei mir."

Bastian Schweinsteiger fragte bei Papa Ivanović auf Serbisch um Erlaubnis

Sie hätten sich gleich gut verstanden. Anschließend sei man in New York City spazieren gegangen und habe sich so besser kennengelernt. "Gott sei Dank ist es so ausgegangen: Jetzt sind wir eine glückliche Familie", sinniert Schweinsteiger. Doch vorher musste er natürlich noch hochoffiziell um ihre Hand anhalten. Er sei zunächst nach Belgrad geflogen und habe dort sogar auf Serbisch bei ihrem Vater um Erlaubnis gefragt, dessen Tochter zur Frau nehmen zu dürfen.

Dann kam der Tag der Frage aller Fragen: Schweinsteiger ließ sich dabei vom Hollywood-Kultstreifen "Notting Hill" mit Hugh Grant (63) und Julia Roberts (56) inspirieren. "In London gibt es ja so kleine Parks, die nur für die Anwohner zugänglich sind. Und ich habe dann den Park aus dem 'Notting Hill'-Film heimlich gemietet." Ihm sei bewusst gewesen, dass Ana extrem neugierig sei und als die beiden vor dem Park vorbeigelaufen seien, war das "Törchen einen Spalt offen". "Und ich habe ihr gesagt: Komm', wir schauen mal! Und dann sind wir da rein - und dann habe ich sie gefragt. Das kam für sie komplett überraschend", beschreibt Schweinsteiger den entscheidenden Moment.

Der in Kolbermoor geborene Ex-Fußballer und die serbische Tennis-Spielerin haben mittlerweile drei Söhne, die in den Jahren 2018, 2019 und 2023 auf die Welt kamen.

Süßes Foto: Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanović strahlen um die Wette Süßes Foto: Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanović strahlen um die Wette