Pietro Lombardi stellt Firma ein Ultimatum: Wo sind seine 100.000 Euro?

In Sachen Geld läuft es für Pietro Lombardi gerade nicht rund. Angeblich schuldet ihm eine Firma eine ungeheuerliche Summe Geld, sodass er jetzt drastische Schritte einleiten muss.

Eigentlich erwartet Pietro Lombardi mit seiner Verlobten Laura Maria Rypa gerade ein Baby. Geldprobleme sind da natürlich ziemlich problematisch, wenn man gerade Zubehör für das neue Kinderzimmer kaufen muss. Doch laut Lombardi ist genau das passiert – ein Unternehmen schuldet ihm wohl ganze 100.000 Euro, wie er in seinem Podcast erzählt.

100.000 Euro Schulden

Das Unternehmen steht mit Pietro Lombardi durch seine Tätigkeit als Influencer in Kontakt, wie er erzählt. Unternehmen können ihn buchen, damit er ihre Produkte bewirbt, und genau dieses Unternehmen soll bereits mehrmals auf den Sänger zugegangen sein.

Doch ein Honorar für seine Arbeit hat der DSDS-Star noch nicht gesehen. Das Unternehmen soll noch überhaupt nichts bezahlt haben, sodass er nun auf einer Rechnung von 100.000 Euro sitzen bleibt.

Pietro setzt ein Ultimatum

Dabei scheint sich Pietro für das Unternehmen hart ins Zeug gelegt zu haben. Mehrere Instagram-Storys hatte das Unternehmen angefordert, auf denen er die Firma verlinkt. Doch seit einem Jahr sollen sie sich weigern zu zahlen, sodass der Sänger nun einen drastischen Schritt geht. Wenn er das Geld nicht bald bekommt, will er den Namen der Firma öffentlich machen. Er meint:

Liebe Firma, ich schone euch noch gerade. Seht zu, dass mein Geld ankommt, ich habe dafür gearbeitet, habe dafür alles gemacht.

Die gleiche Masche bei Laura?

Auch Laura soll von Unternehmen angefragt worden sein, damit sie für die Produkte Werbung macht. Doch da Pietro bereits so schlechte Erfahrung gemacht hat, schlug sie das Angebot natürlich sofort aus.

Zum Schluss möchte Pietro noch einmal klarstellen, dass er seine Kooperationspartner ordentlich aussucht, damit er auch seinen Fans Qualität bieten kann. Denn eigentlich könnte er sich mit Instagram eine goldene Nase verdienen, meint er:

Wenn ich wollen würde, könnte ich jeden Monat 500 000 € mit Instagram verdienen. Das ist Fakt!

Verwendete Quellen:

Bild: 'PIETRO WÜTET WEGEN 100 000 EURO„Seht zu, dass mein Geld ankommt, sonst …“

Stern: 'Firma schuldet Pietro Lombardi 100.000 Euro – jetzt stellt der Sänger ein Ultimatum'

Statt einer Million in neun Monaten: Pietro bekommt 1.000 Euro Taschengeld pro Monat Statt einer Million in neun Monaten: Pietro bekommt 1.000 Euro Taschengeld pro Monat