Ralf Schumacher: Er packt über unerwartete Botox-Beichte aus

Der ehemalige Formel-1-Fahrer verrät jetzt in einem Interview, was er vom Thema Älterwerden hält und redet von seiner neu gelaunchten Hautpflegeserie.

Ralf Schumacher: Er packt über unerwartete Botox-Beichte aus
© Qian Jun/MB Media@Getty Images
Ralf Schumacher: Er packt über unerwartete Botox-Beichte aus

Ralf Schumacher, der ehemalige Rennfahrer, erzählt in einem Interview mit Bunte von seiner Hautpflegeserie Schumacher Cosmetics. Der 47-Jährige verkauft neben dem Beautybusiness auch seinen eigenen Wein und betreibt ein Boutique-Hotel in Südafrika, wie Bunte weiterberichtet.

Schöne Haut und Motorsport

Vorgestern launchte Schumacher seine Produkte in München. Dort fragte sich Moderatorin Andrea Kaiser, wie er jetzt zu Cremes gekommen sei. Für den Sportler scheint die Antwort leicht zu finden sein, denn "wer sich [wie er] als Ex-Profi-Rennfahrer viel mit Ernährung und Fitness beschäftige, lande früher oder später auch beim Thema Hautpflege", soll er laut Bunte erzählt haben. Im Bunte-Interview gibt er zu:

Ich habe vor ungefähr 10, 15 Jahren mal Botox probiert, weil mich meine Stirnfalten gestört haben. Ich fand das allerdings nicht so prickelnd. Das Ergebnis war zwar schon eindeutig, aber ich bin jemand, der auch beruflich sehr stark mit Mimik arbeitet. Und da nimmt die Aussagekraft einfach ab.

Botox-Beichte

Ab da stand für Schumacher fest, zurück auf die einfache Creme zu greifen oder warum nicht gleich seine eigene kreieren? Sein 21-jähriger Sohn David sei auf jeden Fall noch nicht so zu begeistern von seinen Cremes, aber seine Freundin benutze sie gern.

Dafür teilen Vater und Sohn die Leidenschaft für den Motorsport: "Ich verbringe seitdem David fünf, sechs Jahre ist, die meiste Zeit mit ihm auf Rennstrecken. Es ist das Schönste, wenn man die gleiche Leidenschaft mit seinem Sohn teilt", erzählt Ralf Schumacher im Interview.

Verwendete Quellen:
Bunte: 'Überraschendes Botox-Geständnis'

tz: '„Ich habe Botox probiert“: Ralf Schumacher überrascht mit Beauty-OP-Geständnis'

Michael Schumacher: Irgendwie fährt er immer noch mit Michael Schumacher: Irgendwie fährt er immer noch mit