Tierliebe Kerstin Ott über ihren Hund: "Ich nehme ihn gelegentlich zu Konzerten mit"

Kerstin Ott ist nicht nur für ihre gute Stimme bekannt, sondern auch dafür, wie tierlieb sie ist. Warum das Leben mit ihrem Hund manchmal ein wenig herausfordernd sein kann, verrät sie in einem Interview.

Drama um Kerstin Otts Hund: "Das setzt mich manchmal ein wenig unter Stress"
© picture alliance@Getty Images
Drama um Kerstin Otts Hund: "Das setzt mich manchmal ein wenig unter Stress"

Kerstin Ott hat schlimme Zeiten hinter sich; zum Glück scheinen diese mittlerweile der Vergangenheit anzugehören: Sie gehört zu den erfolgreichsten Sängerinnen Deutschlands. Nach ihren Konzerten kann sich die 41-Jährige aber nicht auf die faule Haut legen: zu Hause warten jede Menge Tiere auf sie.

Zufällige Entdeckung

Im Interview mit Petbook verrät Kerstin Ott nicht nur, dass sie mittlerweile nur noch mit drei Katzen und einem Hund unter einem Dach lebt (ihre 15 Meerschweinchen leben jetzt bei einem Bekannten, ein Kater kehrt vor langer Zeit aus ungeklärten Gründen nicht zurück), sondern auch, dass ihr Hund Jakob nicht ganz gesund ist.

Der Vierbeiner, den Kerstin und ihre Frau übrigens vor einem Leben im Tierheim bewahrt haben, ist bereits von Geburt an taub; gewusst haben das Kerstin und ihre Familie allerdings anscheinend nicht von Anfang an. In dem Interview verrät sie, wie sie auf die Idee gekommen sind, dass mit dem Tier vielleicht etwas nicht stimmt:

Es hat tatsächlich ein bisschen gedauert, bis wir das gecheckt haben. Weil er nie auf Knistergeräusche von Verpackungen reagiert hat, haben wir das mal testen lassen und so herausgefunden.
View this post on Instagram

A post shared by Kerstin Ott (@kerstinott_official)

"Ich kann ihn gelegentlich zu Konzerten mitnehmen"

Die Taubheit ihres Haustiers scheint ihr Vor- und Nachteile zu haben, wie sie in dem Gespräch klarmacht. Für Jakob selbst sei die Tatsache, nicht hören zu können, "ziemlich entspannt, weil er überhaupt keinen Stress durch Geräusche hat. Deswegen kann ich ihn auch gelegentlich zu Konzerten mitnehmen, weil ihn das überhaupt nicht interessiert."

Auch für sie selbst sei es teilweise nicht unbedingt ein Problem; so müsse sie ihn beispielsweise "gar nicht erst hysterisch zu rufen, weil er das ohnehin nicht hört".

Sie gibt aber auch zu, dass das nicht-Hören stellenweise herausfordernd sein kann. In bestimmten Situationen sei sie aufgrund seiner Taubheit darauf angewiesen, stets Blickkontakt mit ihm zu halten:

Das setzt mich aber manchmal dafür ein wenig unter den Stress, weil ich wirklich darauf angewiesen bin, dass er Blickkontakt mit mir hält, wenn ich mit ihm ohne Leine im Wald spazieren gehe.

In naher Zukunft wollen sie und ihre Familie anscheinend zunächst keine neuen Tiere mehr aufnehmen, da die bereits vorhandenen Haustiere bereits viel Zeit und Energie in Anspruch nehmen würden.

Verwendete Quelle:

Petbook: Schlagerstar Kerstin Ott: »Wir erfuhren zufällig, dass unser Hund taub ist

Engagement gegen Tierleid: Kerstin Ott zeigt nackte Tatsachen Engagement gegen Tierleid: Kerstin Ott zeigt nackte Tatsachen