Im Scheidungsdrama: Joe Jonas weint bei Song für seine Töchter

Joe Jonas hat seinen Vatergefühlen freien Lauf gelassen: Bei einem Konzert widmete er einen Song seinen zwei Töchtern, die im Publikum saßen. Dabei kamen dem Noch-Mann von Sophie Turner die Tränen.

Im Scheidungsdrama: Joe Jonas weint bei Song für seine Töchter
© Tinseltown/Shutterstock.com
Im Scheidungsdrama: Joe Jonas weint bei Song für seine Töchter

Joe Jonas (34) hat in New Jersey einen besonders gefühlvollen Auftritt hingelegt. Kein Wunder: Im Publikum saßen zwei ganz spezielle Zuschauerinnen - seine beiden kleinen Töchter. Als er ihnen ein Lied widmete, konnte er die Tränen nicht mehr zurückhalten.

Ein Song über die Elternschaft

Die Jonas Brothers spielten in ihrem Heimatstaat New Jersey, und auch Joe Jonas' Töchter Delphine (1) und Willa (3) verfolgten den Auftritt. Das Lied "Little Bird" widmeten die drei Brüder ihren Kindern - und das schien besonders den 34-Jährigen tief zu berühren. Als die Fans die Zeilen mitsangen, standen ihm Tränen in den Augen, wie Videos in den Sozialen Netzwerken zeigen. Immer wieder hielt er Ausschau nach seinen beiden Mädchen.

Nach der Trennung von Ehefrau Sophie Turner (27) und dem folgenden Streit um die Kinder scheint ihm der Song besonders nahezugehen. Es ist nicht das erste Mal, dass der Titel bei ihm große Gefühle hervorruft. Als die Jonas Brothers das Lied bei einem Auftritt im September spielten, widmete es der zweifache Vater allen Eltern. Er wünschte auch allen, die in Zukunft Eltern werden möchten, von Herzen "viel Glück". Bereits zuvor hatte er "Little Bird" in einem Interview als ein "wunderschönes Lied, das man mit anderen Eltern da draußen teilen kann", bezeichnet. "Es ist etwas, an das jeder denken kann, egal ob es sich um den eigenen Elternteil oder die Elternfigur handelt, die man selbst in seinem Leben hat", sagte er zu "People". "Es ist wirklich spannend zu wissen, wie wir, auch nur auf kreativer Ebene, die Bühne für diesen Song im Besonderen bereiten können."

Rosenkrieg nach Trennung

Joe Jonas und Sophie Turner hatten im September die Trennung nach vier Ehejahren verkündet. Erst ein Jahr zuvor war ihre zweite Tochter geboren worden. Der Sänger und die Schauspielerin waren seit 2016 liiert. Auf ihre Verlobung im Jahr 2017 folgte zwei Jahre später die Hochzeit in Las Vegas. Anfang September soll Joe Jonas dann die Scheidung eingereicht haben. Das Paar bestätigte die Trennung in einem gemeinsamen Statement auf Instagram, in dem es hieß: "Nach vier wunderbaren Jahren haben wir gemeinsam und in Freundschaft entschieden, unsere Ehe zu beenden."

Doch ganz so friedlich ging es dann nicht vonstatten: Es folgte ein Sorgerechtsstreit um die kleinen Töchter. Jonas wollte, dass die Kinder in den USA leben, Sophie Turner plante einen Umzug in ihre Heimat Großbritannien. Sie verklagte ihren Noch-Ehemann sogar. Doch Mitte Oktober traf das Ex-Paar dann eine vorläufige Einigung, nachdem es sich einer viertägigen Meditation unterzogen hatte. Damals hieß es auch, dass beide an einer gütlichen Scheidung arbeiten. Kurz darauf wurde die Schauspielerin sehr vertraut mit einem anderen Mann in Paris fotografiert.

So heißt die Tochter von Joe Jonas und Sophie Turner So heißt die Tochter von Joe Jonas und Sophie Turner