Céline Dion sagt dutzende Konzerte ab: Wie geht es ihr wirklich?

Céline Dion sagt weitere Konzerte aus gesundheitlichen Gründen ab.

Ihre Fans machen sich große Sorgen um Sängerin Céline Dion, denn wie gerade bekannt wurde, hat sie weitere Konzerte von ihrer Courage-Tournee absagen müssen. Dabei handelt es sich um mehrere Termine in den Vereinigten Staaten und Kanada, um genau zu sein wollte sie 16 Konzerte spielen.

Abgesagte Konzerte

All diese Termine, die ab März 2022 hätten stattfinden sollen, sind nun abgesagt worden, worüber die Fans in Nordamerika, die sich schon auf den Auftritt ihrer Lieblingssängerin gefreut haben, sicher sehr traurig sein dürften.

Ab Mai kommt die Kanadierin auch nach Europa, diese Termine sollen wie gewohnt stattfinden, darunter auch einige Konzerte in Deutschland, die für Juni und Juli geplant sind.

Die Sängerin meldet sich selbst zu Wort

Die 53-Jährige äußert sich auch selbst via Twitter zu den Konzerten, die nun ausfallen. Dort schreibt Style-Queen Céline Dion ihren 917.000 Follower:innen folgende herzzerreißende Worte:

Ich habe wirklich gehofft, dass ich mich jetzt wieder gut genug fühle, aber ich schätze, ich muss einfach mehr Geduld haben und auf meine Ärzt:innen hören.

Was steckt hinter den abgesagten Konzerten?

Doch was hat die modebewusste fünffache Grammy-Gewinnerin? Bereits seit dem Tod ihres geliebtes Mannes René Angélil, mit dem sie von 1994 bis zu seinem Ableben 2016 verheiratet gewesen ist, geht es ihr nicht gut.

Sie wirkt immer sehr zerbrechlich und noch dünner als früher, denn sie ist nur noch Haut und Knochen. Wie sie auf Twitter berichtet, soll Céline Dion außerdem "schwere und anhaltende Muskelkrämpfe" haben, weswegen sie nun nicht in der Lage ist, die geplanten Konzerte zu spielen.

Ihre Fans machen sich ernsthafte Sorgen, denn es ist nicht das erste Mal, dass der talentierte Superstar Konzerte absagen muss: Im Oktober verschiebt sie ihre Wahnsinnsshow in Las Vegas, von der andere Sänger:innen nur träumen können.

Céline Dion: Wie reich ist sie wirklich? Céline Dion: Wie reich ist sie wirklich?