Die Dusch-Debatte geht weiter: Rapperin Cardi B kritisiert die unhygienischen Holllywood-Stars

Die Rapperin und Beauty-Influencerin Cardi B scheint großen Wert auf ihre Körperhygiene zu legen. Während einige Promis in den vergangenen Wochen mit zweifelhaften Aussagen über ihre Duschgewohnheiten auf sich aufmerksam machten, reagiert Cardi B darauf nun mit Entsetzen.

Zuletzt gestanden Mila Kunis (38) und Ashton Kutcher (43), dass sie nicht regelmäßig duschen und auch ihre Kinder erst dann baden, wenn sie richtig dreckig sind. Und dann legte auch noch der einstige "Sexiest Man Alive" nach..

Das ist echt ekelhaft!

In einem Tweet machte die "WAP"-Interpretin nun nochmal klar, dass sie von dem aktuellen Anti-Dusch-Hype absolut nichts halte. So schrieb sie:

Was geht denn bei den Leuten ab, die sagen, dass sie nicht duschen? Davon bekommt man einen Juckreiz.

Auch ihre Follower scheinen es sehr befremdlich zu finden, dass es Celebrities gibt, die auf diese Art und Weise Wasser sparen möchten. So schrieb eine Abonnentin:

Ich kann das auch nicht verstehen. Das ist echt ekelhaft.

In einer aktuellen Folge des "Armchair Expert"-Podcast hatten Ashton und Mila nämlich gestanden, dass sie es überflüssig finden, sich regelmäßig zu duschen.

Nur die Achseln und den Schritt

So hatte der Two and a Half Men-Darsteller präzisiert:

Ich wasche meine Achseln und meinen Schritt täglich und sonst nichts.

Anfang dieser Woche hat sich die exzentrische Rapperin dann in die große Dusch-Debatte der Schönen und Reichen miteingebracht und sich selbst für das Duschen und gegen den Juckreiz ausgesprochen. Zusätzlich teilte sie ein Foto ihres Badezimmerregals, um zu veranschaulichen, welchen Stellenwert Hygiene in ihrem Leben einnimmt.

Und siehe da: Von Sheabutter-Rasiercreme bis hin zu Vaseline in praktischer Stick-Form ist alles dabei. Sie hat sogar Kinder-Badezusatz in ihrem Sammelsurium, was uns vermuten lässt, dass Cardi ausführlicher badet als einige ihrer Promi-Kollegen nach einem langen Tag.

Bushido gegen Carmen und Robert Geiss: Echo-Debatte geht weiter Bushido gegen Carmen und Robert Geiss: Echo-Debatte geht weiter