Von der "einarmigen Prinzessin" zur Schönheitskönigin: Gina Rühl will "Miss Germany" werden

Gina Rühl ist Studentin, Influencerin, vielleicht bald "Miss Germany" und sie trägt eine Prothese. Eine starke Frau mit starker Botschaft.

"Was uns nicht umbringt, macht uns nur noch stärker", diese Redensart dürfte im Fall von Gina Rühl bestens zutreffen.

Obwohl die 22-Jährige einen schweren Unfall hatte und infolgedessen heute mit einer Armprothese lebt, kämpft sie nun um den Titel der "Miss Germany".

Gina Rühl: Schwerer Motorradunfall

Im September 2019 gerät Gina Rühl als Mitfahrerin in einen schweren Motorradunfall. Ihr rechter Unterschenkel ist zertrümmert, ihr Becken beidseitig gebrochen und ihr linker Arm muss amputiert werden.

Seither trägt die 22-Jährige eine Prothese, doch davon lässt sie sich nicht einschränken. Sie hat große Ziele und durch den Unfall ist sie mutiger geworden:

Seit dem Unfall bin ich stärker und denke: Jetzt erst recht!

Gina Rühl will "Miss Germany" werden

Schon seit Längerem ist die Brünette in den sozialen Netzwerken als Influencerin unterwegs. Sie nennt sich Die einarmige Prinzessin und spricht offen über ihre körperlichen Einschränkungen seit dem Unfall.

Doch sie hat auch große Pläne und will ihren 54.000 Follower:innen Mut machen, daher kämpft sie nun um den Titel der "Miss Germany":

Mit meiner Teilnahme möchte ich zeigen, dass man auch mit Einschränkung und trotz Schicksalsschlages alles erreichen kann, was man möchte!
Man darf nie aufgeben zu kämpfen, denn das Leben ist ein Wunder.

Unter die Top 22 hat sie es bereits geschafft und am 19. Februar entscheidet sich dann, ob sie tatsächlich die neue "Miss Germany" wird.

Sarah Lombardi macht bei "Miss Germany"-Wahl mit Sarah Lombardi macht bei "Miss Germany"-Wahl mit