Kim Kardashian bereut Beziehung mit Pete Davidson

Nach ihrer Trennung von Kanye West war Kim Kardashian mehrere Monate mit Pete Davidson zusammen. Ein Fehler, wie sie nun andeutet. Das liegt aber offenbar nicht an dem Komiker, sondern an ihr.

Kim Kardashian bereut Beziehung mit Pete Davidson
©
Kim Kardashian bereut Beziehung mit Pete Davidson

Kim Kardashian (42) war von 2014 bis 2022 mit Kanye West (46) verheiratet. Nach der Trennung von dem Rapper kam sie für mehrere Monate mit dem Komiker und Schauspieler Pete Davidson (29) zusammen. Wie die Unternehmerin nun allerdings andeutet, halte sie die Beziehung mittlerweile für einen Fehler.

Zu schnell in neue Beziehung geflüchtet

Kardashian sei "so schnell in eine andere Beziehung gesprungen", erklärt sie laut des US-Magazins "People" in einer neuen Folge des Reality-Formats "The Kardashians". Sie habe sich von bestimmten Dingen ablenken wollen - und es sei nicht der richtige Weg, vor diesen Dingen wegzulaufen. Wie bei einem Mantra sage sie: "Es ist besser, sich damit zu befassen. Heilen... Sich damit befassen, heilen und dann fühlen."

Gleichzeitig wolle sie demnach nicht negativ auf ihre Erfahrungen zurückblicken, die sie mit ihrem mittlerweile umstrittenen Ex-Mann West gemacht habe. Jener hatte unter anderem antisemitische Parolen verbreitet und mit einem Interview mit dem rechten Verschwörungstheoretiker Alex Jones (49) für Empörung gesorgt.

"Ich werde nicht jede Erfahrung und alles Schlechte nehmen, das mir passiert ist, und es in meinem Leben mit mir herumschleppen", wird Kardashian zitiert. Sie stelle sich Fragen wie: "Was sollte ich daraus lernen? Wie kann mich das zu einer besseren Person machen?"

"Wir redeten und redeten"

Über ihre Trennung von Davidson sprach Kardashian schon zuvor in der Sendung. "Wir redeten und redeten, wir hatten darüber gesprochen", erklärte Kardashian. Sie hätten "wirklich gut" kommuniziert. Die Unternehmerin habe während der Romanze "eine Menge Schuld" empfunden, da Davidson "wegen der Beziehung viel durchmachte". Auch dies könnte auf West verweisen, der Davidson während der neunmonatigen Beziehung wiederholt öffentlich anging.

Kanye West und Kim Kardashian wurden 2012 ein Paar. 2013 verlobten sie sich, ein Jahr später folgte die Hochzeit. Im Februar 2021 reichte Kardashian schließlich die Scheidung ein. Diese wurde im November 2022 offiziell vollzogen, wie US-Medien berichteten. Sie haben vier gemeinsame Kinder - die Töchter North (10) und Chicago (5) sowie die Söhne Saint (7) und Psalm (4).

Kim Kardashian zu Trennung von Pete Davidson: "Eine Menge Schuld" Kim Kardashian zu Trennung von Pete Davidson: "Eine Menge Schuld"