"The Woman in Me": Memoiren von Britney Spears erscheinen im Oktober

Britney Spears wird ihre Autobiografie im Oktober veröffentlichen. Das gab nun der Verlag des Buches bekannt. Der Titel und das Cover sind ebenfalls enthüllt worden.

"The Woman in Me": Memoiren von Britney Spears erscheinen im Oktober
©
"The Woman in Me": Memoiren von Britney Spears erscheinen im Oktober

Die mit Spannung erwartete Autobiografie von Britney Spears (41), "The Woman in Me", wird am 24. Oktober erscheinen. Das berichtet das US-Magazin "People". Gallery Books, ein Verlag von Simon & Schuster, hat sich in einem Bieterwettstreit durchgesetzt und wird das Buch veröffentlichen.

"Britneys überzeugende Aussage vor Gericht erschütterte die Welt, änderte Gesetze und zeigte ihre inspirierende Stärke und ihren Mut. Ich habe keine Zweifel daran, dass ihre Memoiren eine ähnliche Wirkung haben werden", sagte Jennifer Bergstrom, Senior Vice President und Herausgeberin von Gallery Books, dem Magazin in einem Statement. "Wir könnten nicht stolzer sein, ihr endlich dabei zu helfen, ihre Geschichte zu erzählen." Nach einer Reihe von Skandalen übernahm ihr Vater Jamie Spears (70) 2008 die Vormundschaft über seine Tochter. Erst 2021 beendete sie ein Gericht.

Darum geht es in der Autobiografie

Das Buch ist laut einer Beschreibung des Verlags "eine mutige und erstaunlich bewegende Geschichte über Freiheit, Ruhm, Mutterschaft, Überleben, Glauben und Hoffnung". Zum ersten Mal soll "die unglaubliche Reise (und) Stärke im Innersten einer der größten Interpretinnen in der Geschichte der Popmusik" enthüllt werden. Das Buch soll die "anhaltende Kraft von Musik und Liebe" beschreiben und zeigen, wie wichtig es ist, "dass eine Frau ihre eigene Geschichte zu ihren eigenen Bedingungen erzählt". Das Cover zeigt eine noch jüngere Britney Spears, die vor einem schlichten schwarzen Hintergrund Metallic-Shorts trägt und oben ohne ihre Brüste mit ihren Armen und Händen verdeckt.

Laut "Page Six" rechnen die Verantwortlichen mit einem "bahnbrechenden, sofortigen Bestseller", der "die Welt erschüttern" wird. Britney Spears soll im Buch, an dem sie mit Autor und Journalist Sam Lansky (34) gearbeitet haben soll, "brutal ehrlich" mit ihrer Familie abrechnen. "Es bleibt kein Stein auf dem anderen", verspricht eine Quelle. "Es ist wirklich eine weibliche Empowerment-Geschichte - sie nimmt ihr Leben selbst in die Hand". Neben der Vormundschaft soll es auch um vergangene Beziehungen und ihre Ehe zu Sam Asghari (29) gehen. 15 Millionen US-Dollar (etwa 13,6 Millionen Euro) soll die Sängerin für den Deal mit dem Verlag bekommen haben.

Britney Spears: Feiert sie 2024 endlich ihr Musik-Comeback? Britney Spears: Feiert sie 2024 endlich ihr Musik-Comeback?