Entscheiden sich Meghan Markle und Prinz Harry für eine geschlechtsneutrale Erziehung?

Entscheiden sich Meghan Markle und Prinz Harry für eine geschlechtsneutrale Erziehung?

Seit einiger Zeit verbreiten sich Gerüchte über die zukünftige Erziehung des Kindes von Meghan Markle und Prinz Harry. Um den Gerüchten ein Ende zu setzen, äußert sich jetzt der Kensington Palace.

Der Kensington Palace antwortet öffentlich auf die Gerüchte und lässt verlautbaren, wie Meghan Markle und Prinz Harry ihr Kind in Zukunft erziehen wollen. 

Auch interessant
Queen bekommt brisanten Brief von Meghans Bruder. Das Lachen vergeht ihr sofort!

Laut dem US-Magazin Vanity Fair haben Meghan Markle und Prinz Harry erwogen, ihr neugeborenes Kind nicht geschlechtsspezifisch zu erziehen. „Sie wollen ihr Baby ohne Geschlechterstereotypen großziehen. Sie haben bereits ein geschlechtsneutrales Kinderzimmer eingerichtet und sich für Weiß und Grau entschieden“, sagt eine Quelle dem amerikanischen Magazin. Diese Aussage scheint nicht korrekt zu sein, denn der Kensington Palace spricht sich dagegen aus. In einer offiziellen Erklärung erklärt der Königspalast, dass dieses Gerücht „völlig falsch“ sei.  

Es ist nicht das erste Mal, dass das Paar Gerüchten ausgesetzt ist. Die englische Zeitung The Sun berichtet vor einigen Monaten, dass Meghan Markle den Palaststab gefeuert und beleidigt habe. Diese Informationen werden ebenfalls vom Kensington Palace zurückgewiesen. Wie der Prinz und die Herzogin ihren Jungen großziehen werden, ist also noch völlig unklar. Dazu werden wohl erst mit der Zeit mehr Informationen bekannt werden.

• Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen