Kate Middleton und Prinz William: Selenskyj bedankt sich für Solidarität

Für gewöhnlich halten sich die britischen Royals aus politischen Angelegenheiten heraus, doch bezüglich der Ukraine beziehen Kate Middleton und Prinz William nun klare Stellung.

Es kommt nicht häufig vor, dass sich die britischen Royals politisch äußern, doch nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine melden sich Prinz William und Kate Middleton mit einem deutlichen Statement zu Wort.

Es ist eine mehr als ungewöhnliche Geste, die dem ukrainischen Volk und Präsident Wolodymyr Selenskyj umso mehr bedeutet, wie er nun deutlich macht.

Die britischen Royals beziehen Stellung

Schon Ende letzter Wochen hatten sich Prinz Harry und Meghan Markle ganz klar gegen das russische Vorgehen und unterstützend der Ukraine gegenüber positioniert. Nun wagen auch die Cambridges den überraschenden Schritt. Auf ihrem offiziellen Twitter-Account erklärt das Paar:

Im Oktober 2020 hatten wir das Privileg, Präsident Selenskyj und die First Lady kennenzulernen und von deren Hoffnung und Optimismus für die Zukunft der Ukraine zu erfahren.
Heute stehen wir an der Seite des Präsidenten und des gesamten ukrainischen Volkes, das mutig für diese Zukunft kämpft.

Der Beitrag ist sogar mit W&C unterschrieben, was bedeutet, dass William und Kate ihn selbst verfasst haben. Deutlicher könnte das Paar seine Meinung nicht machen.

"Das Gute wird siegen"

Umso größer die Freude aufseiten des ukrainischen Präsidenten, der sich heute prompt zu dem Beitrag der Cambridges zu Wort meldet und sich bedankt:

Olena und ich sind dem Herzog und der Herzogin von Cambridge so dankbar, dass sie in dieser entscheidenden Zeit, in der sich die Ukraine mutig der russischen Invasion widersetzt, zu unserem Land stehen und unsere mutigen Bürger unterstützen. Das Gute wird siegen.
Kate Middleton und Prinz William: Darum gehen sie auf Abstand zu Prinz Harry und Meghan Markle Kate Middleton und Prinz William: Darum gehen sie auf Abstand zu Prinz Harry und Meghan Markle