Lady Di: Der Feuerwehrmann, der als erster vor Ort war, bricht sein Schweigen
Lady Di: Der Feuerwehrmann, der als erster vor Ort war, bricht sein Schweigen
Weiterlesen

Lady Di: Der Feuerwehrmann, der als erster vor Ort war, bricht sein Schweigen

Es ist jetzt schon über 20 Jahre her. In der Nacht vom 31. August 1997 kam Lady Diana bei einem tragischen Autounfall in Paris ums Leben. Der Feuerwehrmann und Rettungshelfer Xavier Gourmelon war als einer der ersten vor Ort und hat sich um die schwerverletzte Prinzessin der Herzen gekümmert. Der Unfall geht ihm heute noch nahe. Jahre später spricht er über die Horrornacht und verrät die letzten Worte der Prinzessin.

Schon 22 Jahre ist der tragische Unfall der Prinzessin von Wales im Tunnel der Pariser Alma-Brücke nun schon her. Sowohl ihr Begleiter Dodi Al-Fayed als auch ihr Chauffeur Henri Paul waren nach dem Unfall auf der Stelle tot. Der Feuerwehrmann Xavier Gour­me­lon war einer der ersten Rettungshelfer vor Ort und hat sich um die Prinzessin gekümmert.

Viele Gerüchte umhüllen den Tod von Lady Di. Bettmann / Getty Images

Der Rettungseinsatz von Xavier Gour­me­lon

Zuvor hat ihm die Schweigepflicht nicht erlaubt, über den Einsatz zu sprechen. Doch gegenüber der Presse darf er schließlich sein Schweigen brechen und er verrät Details über die Horrornacht. The Sun erzählt er Folgendes.

Sie atmete noch […] Sie hat sich leicht bewegt. Ich habe sofort gesehen, dass sie noch am Leben war. Ich habe ihre Hand gehalten und beruhigend auf sie eingeredet, ihr gesagt, dass ich hier helfen werde und Rettung kommen würde.

Xavier hat Lady Di während seines Einsatzes nicht erkannt. "Ich habe ihr Sauerstoff verabreicht und war an ihrer Seite, als sie aus dem Wagen gezogen wurde. Alles ging sehr schnell, da sie nicht eingeklemmt war."

Die letzten Worte der Prinzessin

So weit er sich erinnern kann, stand die Prinzessin unter Schock und war sehr schwach. Mit letzter Kraft brachte sie gerade noch heraus: "Mein Gott, was ist passiert?"

Gleich danach verlor sie das Bewusstsein und es kam zum Herzstillstand. Doch Xavier gab nicht auf, überzeugt davon, dass sie überleben konnte. Der Schock danach ist umso größer.

Ich gab ihr Herzmassage und die Atmung setzte wieder ein. Ehrlich gesagt, war ich die ganze Zeit davon überzeugt davon, dass sie durchkommen würde. Als sie in den Krankenwagen kam, glaubte ich, alles Mögliche getan zu haben, um sie zu retten.

Der Tod von Lady Di wurde erst nach Stunden bekannt gegeben. Xavier Gour­me­lon, der erst später erfuhr, dass es sich bei der Verunglückten um Lady Diana handelte, behält diesen Einsatz in trauriger Erinnerung. Es ranken sich zahlreiche Theorien um ihren Tod sowie um ihre Ehe mit Prinz Charles, Lügen bei ihrer Hochzeit, traumatisierende Erfahrungen und Gewichtsabnahme vor der Hochzeit beschäftigen noch heute die Welt.

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen