Meghan und Harry: Die Queen wird durch den Rückzug an ihre dunkelste Stunde erinnert
Meghan und Harry: Die Queen wird durch den Rückzug an ihre dunkelste Stunde erinnert
Weiterlesen

Meghan und Harry: Die Queen wird durch den Rückzug an ihre dunkelste Stunde erinnert

Die Ankündigung von Meghan und Harry ist ein Schock für die königliche Familie. Vor allem für Queen Elizabeth, denn die Entscheidung des Paares zeigt Parallelen zu einer der dunkelsten Stunden der Königin.

Die Ankündigung von Prinz Harry und Meghan Markle als Repräsentanten des Königshauses kürzer zu treten und ihre Zeit zwischen Nordamerika und England aufzuteilen, jagt Schockwellen durch den Palast und die britische Öffentlichkeit. Vor allem für Queen Elizabeth ist der Rückzug ein Schock, denn die Entscheidung ihres Enkels zeigt große Parallelen zu einer der dunkelsten Stunden der Königin.

Wiederholt sich die Geschichte?

Die britische Presse ist sich einig: Der Rückzug von Harry und Meghan kommt einer Abdankung gleich. Vergleiche mit der Abdankung des Onkels der Queen, Edward VIII., werden laut. Dieser verzichtet im Jahre 1936 aus Liebe zur geschiedenen Amerikanerin Wallis Simpson auf den Thron und geht ins französische Exil.

Die Abdankung des damals vom Volk geliebten Edward hat sich in das Bewusstsein der Windsors eingebrannt und verfolgt die königliche Familie bis heute. Der Verzicht auf die Krone führt die Königsfamilie damals in eine existenzielle Krise, die sogar den Fortbestand der Institution der Monarchie bedroht.

Parallelen zu Harry und Meghan

Als Erklärung diente dem britischen Establishment damals die Ausrede, dass der König als Oberhaupt der Kirche, keine geschiedene Frau heiraten könne. Doch in Wirklichkeit ist dies nur eine bequeme Ausrede, um den populären König loszuwerden.

Denn der junge König gilt damals als Reformer, der aus angestaubte Königshaus mit einer freimütigen und geistreichen Frau in eine neue Zeit führen wollte - eine weitere Parallele zu Harry und Meghan, die mit alten Traditionen brechen und mit ihrer frischen und unbezwungen Art Gerüchten zufolge oft im Königshaus anecken.

Entscheidung verändert das Leben von Elizabeth für immer

1936 scheint es sicherer, den schüchternen Vater der Queen, George VI. auf dem Thron zu haben. Doch diese Entscheidung hat für die damals 10-jährige Elizabeth Folgen, die ihr ganzes Leben verändern sollten. Aus der jungen Prinzessin wird mit der Abdankung ihres Onkels die Kronprinzessin Großbritanniens und wird fortan eisern auf ihre künftige Rolle vorbereitet.

Natürlich wird die Entscheidung von Harry und Meghan keine weitreichenden Konsequenzen wie die Abdankung Edwards VIII. haben. Doch es besteht kein Zweifel daran, dass die Erklärung des Paares die königliche Familie wie ein Schock trifft. Bleibt zu hoffen, dass das Königshaus nach dem Skandal um Prinz Andrew nicht in die nächste Krise schlittert.

Von Martin Gerst
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen