Nach Aufgabe ihrer Pflichten: Meghan und Harry planen eigenes gemeinnütziges Commonwealth-Projekt
Nach Aufgabe ihrer Pflichten: Meghan und Harry planen eigenes gemeinnütziges Commonwealth-Projekt
Nach Aufgabe ihrer Pflichten: Meghan und Harry planen eigenes gemeinnütziges Commonwealth-Projekt
Lire la vidéo
Weiterlesen

Nach Aufgabe ihrer Pflichten: Meghan und Harry planen eigenes gemeinnütziges Commonwealth-Projekt

Für die Sussex geht es auch ohne die Royal Family weiter und sie wollen sich von der Queen in ihrer wohltätigen Arbeit nicht einschränken lassen.

Nun gibt es kein Zurück mehr: Vor Kurzem geben Meghan Markle und Prinz Harry offiziell bekannt, dass sie nicht als aktive Mitglieder in den Dienst der Royal Family zurückkehren werden. Daraufhin müssen sie auf Geheiß der Queen auch all ihre Ehrenämter ablegen, doch Meghan und Harry sind jetzt unabhängig und lassen sich nichts mehr sagen.

"Wir können alle ein Leben im Dienst führen"

Obwohl die Queen nach dem offiziellen Ausscheiden der Sussex erklärt, dass es "nicht möglich ist, mit den Verantwortlichkeiten und Pflichten fortzufahren, die mit einem Leben im öffentlichen Dienst einhergehen", beweisen Meghan Markle und Prinz Harry nun, dass es sehr wohl geht.

"Wir können alle ein Leben im Dienst führen", erklären sie und planen kurzer Hand ihre eigenen Projekte zur Unterstützung des Commonwealth. Eines ihrer ersten Projekte, die sie unabhängig von der Royal Family mit ihrer Stiftung Archewell Foundation unterstützen, ist die Non-Profit-Organisation World Central Kitchen.

Erste Projekte auf eigene Faust

Wie die gemeinnützige Organisation über Instagram bekannt gibt, konnten mit der Unterstützung der Archewell Foundation kommunale Hilfszentren in Regionen eingerichtet werden, die häufig von Klima- und Naturkatastrophen betroffen sind.

Im Inselstaat Dominica entstand so ein Hilfszentrum, das mit Solarenergie betrieben wird und den Menschen vor Ort neben Nahrung auch einen Zufluchtsort bei Hurrikans bieten soll.

Die Zukunftspläne der Sussex

Welche gemeinnützige oder kommerzielle Projekte noch für die Zukunft geplant sind, wollen Harry und Meghan auch in ihrem langersehnten Interview mit Oprah Winfrey bekannt geben.

Dieses wird am 07. März im US-Fernsehen ausgestrahlt und viele hoffen, dass die beiden in dem Gespräch auch noch mehr über ihren zukünftigen Nachwuchs berichten. Wir sind gespannt!


Mehr