"Raffinierte Unvollkommenheit": Friseur von Meghan spricht über Beziehung zur Ex-Herzogin
"Raffinierte Unvollkommenheit": Friseur von Meghan spricht über Beziehung zur Ex-Herzogin
"Raffinierte Unvollkommenheit": Friseur von Meghan spricht über Beziehung zur Ex-Herzogin
Lire la vidéo
Weiterlesen

"Raffinierte Unvollkommenheit": Friseur von Meghan spricht über Beziehung zur Ex-Herzogin

Jetzt wo er nicht mehr zum Schweigen verpflichtet ist, spricht George Northwood, der Friseur der Sussex, über Meghan Markle und ihre Frisuren.

Seit dem 1. April 2020 sind Meghan Markle und Prinz Harry keine "Senior Royals" mehr. Nachdem das Paar ihre Funktionen als aktive Mitglieder der Royal Family aufgegeben haben, ist das Personal, das für sie arbeitete nicht mehr an ihre Schweigepflicht gebunden. Im Interview mit der Vogue UK spricht der Friseur von Meghan, George Northwood, jetzt ganz offen über seine Arbeit für das Pärchen.

Eine besondere Beziehung

Über seinen Instagram-Account verrät der Friseur, Meghan und Prinz Harry seit Beginn ihrer Romanze begleitet zu haben. Er ist es, der für die schönsten Frisuren der Amerikanerin verantwortlich ist, allen voran ihr Messy Bun als Hochzeitsfrisur. Ziel war es, eine Frisur zu entwickeln, die dem royalen Protokoll entspricht aber dennoch modern ist.

Meghan bei einem ihrer letzten Auftritte in London  Max Mumby/Indigo@Getty Images

"Raffinierte Unvollkommenheit"

"Es sollte raffinierte Unvollkommenheit repräsentieren, denn genau das entspricht dem Wesen der Herzogin“, erklärt der Friseur gegenüber dem Magazin. Schon bei ihrem ersten Treffen machte Meghan Markle klar: "Ich bin ein Mädchen aus Kalifornien", das heißt, sie wollte nicht unbedingt eine Frisur, die der Strenge der britischen Krone entspricht.

George Northwood begleitet sie auch auf ihrer offiziellen Reise nach Australien und Neuseeland und sorgt dafür, dass die Ex-Herzogin stets elegante und lässige Frisuren hat. Ein hoher Pferdeschwanz, der Wavy Look oder der Messy Bun - der Friseur hat Meghans volles Vertrauen. Er ist auch für ihr Styling bei einem ihrer letzten offiziellen Auftritte in London zuständig.

Ein Pärchen, das für Diskussionen sorgt

Trotz der heftigen Kritik, die es in den letzten Monaten für die Eltern vom kleinen Archie hagelt, steht der Friseur dem Paar stets treu zur Seite. Nachdem das Paar England verlassen hat, bedankt er sich über Instagram bei ihnen.

Es war ein enormes Privileg und hat sehr viel Spaß gemacht, über die letzten zwei Jahre mit dem Herzog und der Herzogin von Sussex zu arbeiten. Ich habe jede Minute der Zusammenarbeit mit diesem unglaublichen Paar genossen, die nicht nur kleine Unternehmen unterstützen, sondern mir auch so viel über die Bedeutung kultureller Vielfalt, Gleichberechtigung und psychischer Gesundheit beigebracht haben.
View this post on Instagram

It has been an enormous privilege and a lot of fun working with the The Duke and Duchess of Sussex over the past two years. I have enjoyed every minute collaborating with this amazing couple who not only champion small businesses but have taught me so much about diversity, equality and the importance of good mental health. Here are a few of their many wonderful moments that I was honoured to be a part of. ⁣⁣ ⁣⁣ Harry, Meghan and Archie, wishing you much love and luck for your next exciting chapter! Can’t wait to see you one day soon - and so happy to now be able to share about our special time together 😘⁣⁣ ⁣⁣ ⁣⁣ #GeorgeNorthwood ⁣⁣ #TheDukeandDuchessofSussex⁣⁣ #MeghanandHarry ⁣

A post shared by George Northwood (@georgenorthwood) on

Falsche Schmeicheleien oder eine nette Person? Laut den Aussagen des Friseurs ist Meghan Markle jedenfalls alles andere als die teuflische Frau, als die sie oft beschrieben wird.


Mehr