"Verlorene Seele": Meghan Markles Vater lässt in einer Doku kein gutes Haar an ihr
"Verlorene Seele": Meghan Markles Vater lässt in einer Doku kein gutes Haar an ihr
Weiterlesen

"Verlorene Seele": Meghan Markles Vater lässt in einer Doku kein gutes Haar an ihr

Thomas Markle hat wieder mal einen Weg gefunden, seine Tochter Meghan öffentlich zu blamieren. In der Fernsehdokumentation Thomas Markle: My Story spricht ihr im englischen Fernsehen exklusiv über seine Tochter.

Nach der schockierenden Ankündigung von Megan und Harry sich aus dem royalen Leben zurückzuziehen, macht auch Thomas Markle mal wieder von sich reden. Er lässt keine Gelegenheit aus, um schlecht über seine Tochter und seinen Schwiegersohn zu sprechen. Aber diesmal treibt er die Sticheleien auf die Spitze.

"Verlorene Seelen"

In der 90-minütigen Doku beschuldigt Thomas Markle Prinz Harry, sich wie ein "12-jähriger Junge" zu verhalten. Er sagt auch, dass seine Tochter das britische Königshaus abwertet. Geht’s noch fieser?

Er beschreibt das Verhalten von Meghan und Harry als peinlich und sagt, dass sie zu "verlorenen Seelen" werden und fügt in Anspielung auf eine amerikanische Billig-Kette hinzu: "Sie machen aus ihr [der Königsfamilie] einen Walmart mit einer Krone."

Unglaubliche Beschuldigungen

In diesem unglaublichen Dokumentarfilm erzählt Thomas Markle immer wieder, dass seine Tochter "schäbige Dinge" über ihn gesagt haben soll.

Das ist mir egal. Inzwischen sind sie mir etwas schuldig. Die Royals sind mir etwas schuldig. Harry schuldet mir was, Meghan schuldet mir was. Für das, was ich durchgemacht habe, sollte ich entschädigt werden. Meine Tochter hat mir gesagt, dass sie sich um mich kümmern wird, wenn ich Rentner bin. Ich bin jetzt Rentner, es ist Zeit, dass sie sich um ihren Daddy kümmert.

Sie sprechen nicht mehr miteinander

Meghans Vater verrät, dass das royale Paar nicht mehr mit ihm spricht. Er fügte auch hinzu, dass er seinen Enkel Archie noch nie getroffen hat, obwohl er Meghan Briefe und SMS geschrieben hat: "Das letzte Mal, dass sie mich sehen werden, wird vermutlich bei meiner Beerdigung sein. Ich glaube nicht, dass sie mich im Moment sehen oder mit mir reden wollen."

Er befürchtet, dass er seine Tochter vor seinem Tod nicht mehr sehen wird. Meghans und Harrys Entscheidung, den Kontakt zu Thomas abzubrechen, kann man nach diesen Aussagen definitiv nachvollziehen. Was er sonst noch zu sagen hat, erfahrt ihr in unserem Video!

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen