Die Wollnys unter Schock: Beunruhigende Worte zu Haralds Zustand

Die Wollnys unter Schock: Beunruhigende Worte zu Haralds Zustand

Aktuell können die Wollnys die Vorweihnachtszeit so gar nicht genießen - zu groß ist die Angst um den Verlobten von Silvia und Stiefpapa Harald. Jetzt äußert Tochter Serafina Worte, die beunruhigen.

Nach einem Herzinfarkt muss Wollny-Stiefpapa Harald Elsenbast auf die Intensivstation - es wird langsam immer klarer, dass die Familie wohl Weihnachten ohne den 58-Jährigen verbringen muss. Jetzt gibt Serafina Wollny ein berunruhigendes Statement ab.

Intensivstation nach Herzinfarkt   

Auch interessant
Nach Herzinfarkt: So schlimm steht es um Silvias Harald

Noch Ende November liegt Harald auf der Intensivstation, nachdem der 58-Jährige einen Herzinfarkt erlitten hat. Silvia Wollny ist am Boden zerstört, schreibt traurig auf ihrer Facebook-Seite: "Der Albtraum geht einfach nicht zu Ende, da denkt man es wird ein guter Tag und bekommt gerade den Anruf das Harald auf der Intensivstation liegt, weil es ihm so schlecht geht....kann dieser Albtraum nicht endlich zu Ende sein....womit hat er all den Schmerz verdient??" Einige Tage später dann die Erleichterung: Es gehe wieder bergauf, Harald sei stabil, so der Reality-TV-Star happy.

Serafina postet trauriges Update 

Hat sich sein Zustand jedoch mittlerweile wieder verschlechtert? Das könnte ein Statement von Serafina Wollny vermuten lassen: In ihrer Instagram-Story postet sie ein gemeinsames Foto mit Harald, und schreibt dazu: "Werd ganz schnell wieder gesund und komm schnell nach Hause, du fehlst uns: (kann all das nicht einfach ein blöder Albtraum sein. Wir haben einen Winterschlaf gemacht). Zwei Monate geht es schon auf und ab, warum musst du so viel leiden?" Worte, die ihre Follower berühren, aber auch besorgen. Bleibt nun zu hoffen, dass Harald wirklich bald wieder gesund wird und wenigstens Heiligabend mit seinen Liebsten verbringen kann...  

Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen