Aufregung vor dem "GNTM"-Finale: "Ein Kindheitstraum"

In der kommenden Woche steht fest, wer "Germany's next Topmodel" 2023 wird. Das sagen die Kandidatinnen, die im Finale um den Sieg kämpfen.

Aufregung vor dem "GNTM"-Finale: "Ein Kindheitstraum"
©
Aufregung vor dem "GNTM"-Finale: "Ein Kindheitstraum"

Kommende Woche kürt Heidi Klum (50) die Siegerin der aktuellen Staffel von "Germany's next Topmodel". Im Finale stehen Nicole (49), Olivia (22), Selma (19), Somajia (21) und Vivien (22). Am Donnerstag, 15. Juni (ab 20:15 Uhr live auf ProSieben und Joyn) schreiten sie in Köln über den Laufsteg und hoffen auf den Sieg - und darauf, andere Frauen zu inspirieren, wie Nicole vorab verriet.

Die 49-Jährige erklärte dem Sender zufolge zum Finale, sie wolle "Germany's next Topmodel" 2023 werden, "weil es Zeit wird, dass Frauen Ü40 in unserer Gesellschaft deutlich sichtbarer werden". Sie wolle Frauen inspirieren, "ganz unabhängig vom Alter, an ihre Kraft und Stärke zu glauben und all die Dinge zu tun, die sie sich selbst nicht zugetraut haben".

"Start in ein neues Leben"

Auch die 22-jährige Olivia kämpft nicht nur für sich um den Sieg. Sie würde der Mitteilung zufolge gerne ihrer alleinerziehenden Mutter etwas zurückgeben: "Ich möchte #GNTM werden, weil es für mich und meine Familie ein Start in ein neues Leben wäre", erklärt sie.

Selma möchte mit einem Sieg "im Modelbusiness Fuß fassen". Es gehe bei dem Titel nicht nur darum, so die 19-Jährige, "ein hübsches Girl zu sein. Der Titel zeigt, dass ich Modelpotenzial habe und nebenbei noch eine starke Persönlichkeit mitbringe, die andere Menschen inspiriert".

Für Somajia "ist #GNTM ein Kindheitstraum, den ich nun verwirklichen will". Die 21-Jährige will ihr Leben und das ihrer Familie verändern "und uns ein besseres Leben ermöglichen". Sie liebe es zu modeln, Bilder zu schießen und zu walken. "Ich habe einfach eine Leidenschaft fürs Modeln entdeckt und möchte meinen Lebenstraum hier verwirklichen."

Vivien möchte durch einen Sieg in der Show zeigen, "dass die Modebranche im Wandel ist und dass Frauen, die an sich glauben und sich von nichts und niemandem unterkriegen lassen, alles schaffen können", so die 22-Jährige.

Stargäste im Finale

Im Finale können sich die Fans kommende Woche nicht nur auf die Kandidatinnen freuen. Neben dem französischen Modeschöpfer Jean Paul Gaultier (71) begrüßt Moderatorin Heidi Klum in Köln dann unter anderem auch den britischen Modedesigner Christian Cowan (27) und ihre Tochter Leni Klum (19), die Ende 2020 ihr Modeldebüt feierte und seither erfolgreich im Modegeschäft mitmischt.

"Germany's next Topmodel": Heidi Klum trifft die männlichen Models "Germany's next Topmodel": Heidi Klum trifft die männlichen Models