"Germany's Next Topmodel": Party, Panik und Pech

Ein Shooting in einem Aquarium auf dem Strip von Las Vegas, eine Party mit Heidi Klum im Club und ein Laufsteg auf einem fahrenden LKW - den Models bei "Germany's Next Topmodel" wird nicht langweilig.

"Germany's Next Topmodel": Party, Panik und Pech
©
"Germany's Next Topmodel": Party, Panik und Pech

Viva Las Vegas bei "Germany's Next Topmodel" (Donnerstag, 20:15 Uhr, ProSieben): Als die Models abends in der Casino-Stadt angekommen sind, herrschen Freude und Gekreische: Neonlichter, der legendäre Strip, eine Wassershow und eine "GNTM"-Projektion auf dem Hilton-Hotel.

Und es wird noch besser: Heidi Klum (49) lädt die Girls zur Party-Nacht mit DJ Tiësto (54) ein - allerdings nur die, die schon über 21 sind. Coco (mittlerweile 21), Selma (18) und Katherine (20) müssen im Hotel bleiben. Der Neid der drei Jüngsten war nie größer. "Wieso hätte meine Mom nicht einen Monat früher vögeln können?", wirft sich Coco unter Tränen aufs Bett.

Für die anderen geht es tatsächlich mit Heidi Klum in den VIP-Bereich, sie tanzen direkt hinter dem DJ-Pult. "Ein Erlebnis, das unvergesslich bleiben wird für mich", schwärmt Ida (23). Auch Nicole (49) kann es kaum glauben: "Ich hätte nicht damit gerechnet, dass Heidi wirklich neben uns steht und die ganze Zeit dabei ist."

Selma: Panik beim Unterwasser-Shooting

Die wichtigste Lektion folgt am nächsten Morgen: Wer feiern kann, kann auch arbeiten. Und das dieses Mal unter besonders widrigen Umständen. Das Shooting findet in einem Aquarium unter Wasser statt. Für Selma ein Albtraum: "Ich war schon mal kurz vorm Ertrinken... Deshalb ist im Wasser oft Panik da, ich hab da schon Respekt vor."

Die übrigen Teilnehmerinnen tun sich da mit der Challenge wesentlich leichter. Ida "kann nicht genug bekommen" vom Unterwasser-Shooting. Genauso geht es Coco, die vergisst, was Sauerstoff ist, sobald sie in dem Tank steigt: "Ich hatte den Spaß meines Lebens!" Die Sorgenkinder kommen zum Schluss. Katherine hat extreme Angst vor dem Tauchen und sogar beim Seepferdchen geschummelt. Die mangelnde Tauch-Erfahrung macht sich im Shooting bemerkbar. Ihre Bewegungen sind hektisch, das Gesicht wirkt unentspannt. Heidi: "Man merkt, sie kämpft heute."

Noch schlimmer wird es für die sonst so furchtlose Selma. Schon beim ersten Einstieg hat sie Panik und muss sofort wieder auftauchen. Die Angst steht ihr ins Gesicht geschrieben. "Selma ist mal an ihre Grenzen gekommen heute", beendet Modelmama Klum ihre Bemühungen nach etlichen Versuchen. In den Armen ihrer Freundinnen bricht sie zusammen: "Ich hatte so unnormal Panik unter Wasser, es war so schlimm."

Nächste Herausforderung: Höhe

Wer denkt, absurder als das Unterwasser-Shooting in den Straßen von Las Vegas wird es nicht mehr, der irrt. Der Gang über den Laufsteg findet dieses Mal auf einem fahrenden LKW statt. Zur Ablenkung kommt erstmal Stefanie Giesinger (26), die 2014 "GNTM"-Siegerin wurde. Sie gibt den Mädels den Tipp: "Ihr seid gesichert, ihr seid safe, das Einzige, was ihr machen müsst, ist, euch selbst zu vertrauen." Zum Beweis probiert sie es trotz eigener Höhenangst auch - und selbst bei ihr sieht der Walk etwas wackelig aus.

Kurz gesagt: Bei fast allen Mädchen ähnelt der Walk auf dem LKW eher einem auf rohen Eiern. Einzig Vivien (22) schwebt selbst bei dieser Challenge über den Laufsteg. "Das Adrenalin kickt deinen Vater da oben!", fasst Somajia (21), die nach ihrer Corona-Erkrankung auch wieder zurück ist, zusammen.

Danach dürfen alle noch mal auf ebenem Boden laufen und zeigen, was sie unter normalen Umständen können. Hier fällt Katherine auf, weil ihr Walk aussieht, "als hätte sie einen Stein im Schuh", wie Heidi befindet. Schweren Herzens verkündet die Modelmama anschließend, dass es dieses Mal kein Foto für sie gibt. Katherine vergisst die Dankbarkeit nicht, die Heidi die ganze Staffel über in schwierigen Situationen gezeigt hat. So verabschiedet sie sich auch von der "Germany's Next Topmodel"-Chefin mit den Worten: "Danke, dass ich meine Haare behalten durfte!"

"Germany's next Topmodel": So schätzt Heidi Klum die Finalistinnen ein "Germany's next Topmodel": So schätzt Heidi Klum die Finalistinnen ein