Anne Wünsche über neue Haustiere: "Wenn sie zu laut sind, kommen sie ins Büro"
© anne_wuensche@Instagram
Anne Wünsche über neue Haustiere: "Wenn sie zu laut sind, kommen sie ins Büro"

Anne Wünsche über neue Haustiere: "Wenn sie zu laut sind, kommen sie ins Büro"

Die ehemalige Berlin Tag und Nacht-Schauspielerin Anne Wünsche hat zwei kleine Töchter, von denen sich eine nichts sehnlicher wünscht als ein Haustier. Bei der Wahl des Tiers stößt sie allerdings nur bei wenigen ihrer Follower auf Verständnis.

Wer das Leben von Anne Wünsche ein wenig verfolgt, der weiß, dass sie nichts dagegen hat, einfach mal die Koffer zu packen, um in den Urlaub zu fliegen. Genau das machen ihr jetzt viele ihrer Fans zum Vorwurf.

Drei Tiere auf einmal

Auf Youtubeberichtet die Influencerin ihren Followern davon, dass ihre große Tochter Miley gerne Haustiere hätte. Anne hat auch schon eine Vorstellung davon, welche Art von Tier der Achtjährigen gefallen könnte:

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich's jetzt wirklich mache, aber eigentlich geht die Tendenz schon langsam dahin, dass wir's einfach tun, und zwar haben wir überlegt, wir holen ihr Ratten.

Die Tiere sind sehr sozial und sollten deshalb in Gruppen gehalten werden. Ansonsten kann es sein, dass sie vereinsamen und depressiv werden. Ein Rattenrudel sollte aus mindestens drei Ratten bestehen. Immerhin ist sich die Youtuberin dessen voll bewusst.

Den größten Teil der Verantwortung möchtet sie ihrer Tochter überlassen, aber als Mutter möchte sie ihr auch helfen zur Seite stehen:

Ich werde ihr helfen beim Kümmern, aber die Ratten werden bei Miley im Zimmer mit stehen. Es sei denn, sie sind zu laut, dann kommen sie ins Büro. Ich werde natürlich mithelfen beim Saubermachen und werde ihr auch eine Liste erstellen, dass sie jeden Tag gucken muss, dass das Wasser noch drin ist, dass Futter drin ist, dass sie sauber machen muss.

Fans gehen auf die Barrikaden

Wie sich zeigt, sind nur wenige von Annes Fans begeistert von der Idee der jungen Mutter. Viele von ihnen zeigen sich in Sorge um die Ratten. Ein Kommentar lautet:

Bitte holt keine Ratten, die Tiere brauchen täglich Auslauf und viel Beschäftigung da sie sehr intelligent sind. Man muss sich also täglich gut mit ihnen beschäftigen. Wenn man ständig im Urlaub ist, kann man den Tieren nicht bieten, was sie brauchen.

Außerdem wird Anne dafür angeprangert, viel zu oft in den Urlaub zu fahren, sodass sich immer jemand anderes um die Tiere kümmern müsse:

Wieso holt man sich noch mehr Haustiere, wenn man doch sooo viel auf Reisen geht? Heutige Gesellschaft...man will alles haben, aber wenn es dann doch nicht passt, weg damit.
Fährst in Urlaub und musst dafür deinen Freunden die Hunde geben und jetzt sollen auch noch Ratten her.

Vielleicht überlegt sie es sich ja noch einmal und redet mit ihrer Tochter, die sich sicherlich auch über ein anderes Tier sehr freuen würde.

Von Simone Haug

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen