Charlène, Albert und Co.: So reich sind die Royals aus Monaco

Fürst Albert II. von Monaco zählt zu den wohlhabendsten Adeligen Europas - und auch seine Frau Charlene hat seit der Hochzeit mit dem Monarchen ein beachtliches Vermögen angesammelt. Im direkten Vergleich stechen die monegassischen Royals sogar die Queen von England locker in die Tasche...

Monaco mag zwar klein sein, doch trotz seiner geringen Größe gilt der Stadtstaat an der französischen Riviera als eine der reichsten Nationen weltweit: Demnach soll es sich bei satten 32 Prozent der Landesbevölkerung um Millionäre handeln. Doch auch die Monarchen können sich diesbezüglich sehen lassen - denn die monegassische Königsfamilie zählt zu den reichsten Royals der Welt.

Privatvermögen Fürst Albert beläuft sich auf 830 Millionen Euro

So schätzt beispielsweise der Business Insider das Privatvermögen von Fürst Albert auf schlappe 830 Millionen Euro (Stand 2021). Neben Land in Monaco und Frankreich, einer beeindruckenden Autosammlung, sowie Anteilen am Casino von Monte Carlo soll der 64-Jährige zudem große Sammlungen von Kunst, Briefmarken und Oldtimern zu seinem Besitz zählen.

Doch auch seine Ehefrau Charlene muss ihr Vermögen nicht verstecken: So geht das Portal Celebrity Net Worth in seiner Schätzung über das Vermögen der ehemaligen Profischwimmerin, die aus bürgerlichen Verhältnissen stammt, von insgesamt rund 150 Millionen Dollar aus. Andere Schätzungen sprechen sogar von 215 Millionen Dollar.

Monegassische Royals damit reicher als Queen Elizabeth

Dabei wird der größte Teil ihres Geldes ihrer Rolle in der Fürstenfamilie von Monaco zugeschrieben, obwohl die Fürstin bereits vor ihrer Hochzeit mit Albert als Profisportlerin und dank ihrer Karriere als olympische Schwimmerin ein kleines Vermögen gemacht hat.

Und damit überholen die royalen Monegassen gemeinsam sogar Queen Elizabeth um ein Vielfaches, denn so soll die britische Königin laut Informationen von vermoegenmagazin.de dank geerbter Immobilien, Kronjuwelen und einer beachtlichen Kunstsammlung insgesamt ein Privatvermögen von rund 425 Millionen Euro ihr Eigen nennen können.

Auch interessant:

Albert, der ehemalige Playboy

Charlène und Albert von Monaco: Bittere Caroline-Klausel in ihrem Ehevertrag

Charlène von Monaco: Wunderschönes Foto mit Fürst Albert und den Zwillingen wirft Fragen auf

Charlène und Albert von Monaco: Bittere Caroline-Klausel in ihrem Ehevertrag Charlène und Albert von Monaco: Bittere Caroline-Klausel in ihrem Ehevertrag