Eigentlich keine Prinzessin: Für Charlotte bricht die Queen mit alten Traditionen

Mit ihren niedlichen Auftritten ist Prinzessin Charlotte zum jüngste Publikumsliebling der britischen Königsfamilie geworden. Was die wenigsten allerdings wissen: Eigentlich hätte sie nie eine Prinzessin werden sollen!

Wenn Harry und Meghan gerade nicht für Schlagzeilen sorgen, gibt es ein anderes Mitglied der Königsfamilie, das bei öffentlichen Auftritten den restlichen Royals immer wieder die Show stiehlt: Prinzessin Charlotte.

Charlotte eigentlich keine Prinzessin

Das mittlere Kind von Prinz William und Herzogin Kate zaubert selbst den härtesten Fans der britischen Monarchen mit ihrer unbekümmerten Art ein Lächeln ins Gesicht. Dabei wäre die 6-Jährige um ein Haar nicht einmal eine Prinzessin geworden!

Der Grund für den Streit um den Titel von Charlotte ist das sogenannte "Letters Patent", ein Regelwerk aufgestellt von König George V. aus dem Jahr 1917. Es legt die offizielle Bezeichnung fest, die ein jeder Royal nach der Geburt zugewiesen bekommt.

thumbnail
Charlotte wäre um ein Haar keine Prinzessin geworden.  Max Mumby/Indigo / Kontributor@Getty Images

Für Charlotte, die als Zweitgeborene hinter ihrem älteren Bruder und Thronfolger - ebenfalls George, wie passend - steht, bedeutet dies allerdings, dass ihr der Titel "Prinzessin" eigentlich nicht zusteht.

Eigentlich hätte sie diesen Titel bekommen sollen

Stattdessen sieht das "Letters Patent" vor, dass die Tochter von William und Kate eine "Lady" sein soll. Doch ein anderes Mitglied der britischen Royals hat etwas dagegen gehabt und sich kurzerhand über die alten Traditionen des Königshauses hinweggesetzt!

Queen Elizabeth höchstpersönlich soll entschieden haben, dass Charlotte der deutlich angesehenere Titel der Prinzessin zukommen wird. Damit ist sie Bruder George, der eines Tages als König auf dem Thron sitzen wird, etwas mehr gleichgestellt.

Möchte die Queen Harry und Meghan eins auswischen?

Insider haben das Gerücht aufgeschnappt, dass Prinzessin Charlotte bald sogar der Titel "Princess Royal" bekommen soll. Dieser ist gebührt allerdings gerade noch Prinzessin Anne.

Was die Queen wohl zu dem Regelbruch bewegt hat? Vielleicht möchte sie mit der besonderen Ehrung der Kinder von William und Kate ein Zeichen setzen gegen Harry und Meghan? Den genauen Grund werden wir wohl nie erfahren. Eine besondere Verbindung haben die Queen und die Prinzessin auf jeden Fall: Sie sehen sich zum Verwechseln ähnlich!

Prinzessin Charlotte: So sehr ähnelt sie der Queen Prinzessin Charlotte: So sehr ähnelt sie der Queen