"Ein echter Gewinn": Madonna macht Harry und Meghan ein verlockendes Angebot
© Chris Jackson / Getty Images
"Ein echter Gewinn": Madonna macht Harry und Meghan ein verlockendes Angebot

"Ein echter Gewinn": Madonna macht Harry und Meghan ein verlockendes Angebot

Seit der Ankündigung ihres Rückzugs aus der königlichen Familie haben Harry und Meghan nicht viel Unterstützung erhalten. Doch nun meldet sich Superstar Madonna und macht dem Paar ein verlockendes Angebot.

Zur Zeit bauen sich Prinz Harry und Meghan Markle ein neues Leben in Kanada auf. Während sie ihr Haus Frogmore Cottage in England behalten werden, haben sie in Nordamerika ein Luxusanwesen in North Saanich. Eine ländliche und ruhige Wohngegend ganz im Westen Kanadas. Doch wird dem Paar das nicht schnell zu langweilig? Das befürchtet Superstar Madonna - und hat einen verlockenden Vorschlag.

"Kanada ist langweilig"

Der 61-Jährige Superstar, der in letzter Zeit immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hat, macht zur Zeit mit ihrer Madame X-Tour Station in London. Aus der britischen Hauptstadt meldet sich Madonna auf ihrem Instagram-Account per Video und bietet Harry und Meghan ihre Hilfe an. Denn "Kanada sei langweilig", so die Sängerin.

Das kurze Video der Sängerin, die auf Instagram fast 15 Millionen Abonnenten hat, trägt die Überschrift "Harry und Meghan, wollt ihr meine Wohnung am Central Park West mieten?" Das Apartment hat, wie Madonna erzählt, zwei Schlafzimmer und den besten Blick über Manhattan und einen unglaublichen Balkon.

Central Park West: "Ein echter Durchbruch"

Central Park West ist eine der exklusivsten und teuersten Wohngegenden in New York. Wohnungen kosten hier Millionen von Dollar. Das Apartment von Madonna soll ca. 6,61 Millionen Euro wert sein. Harry und Meghan hätten, sollten sie das Angebot annehmen, zahlreiche prominente Nachbarn. Schauspielerin Demi Moore lebt u.a. auch in der Nachbarschaft.

Madonna jedenfalls ist sich sicher: Der Umzug nach New York wäre für den Herzog und die Herzogin von Sussex ein echter "Gewinn" und "Durchbruch." Und ein weiter Vorteil: "Die Aussicht ist viel besser. Keine Haufen von Typen mit Wollmützen." Damit spielt die Sängerin wohl auf die Wachen am Buckingham Palace an. Ob Harry und Meghan das Angebot ernsthaft in Betracht ziehen werden, ist trotzdem wohl eher unwahrscheinlich.

Von Martin Gerst
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen