Elizabeth II enttäuscht von Meghan und Harry: Ist es nun ein für alle Mal aus?
Elizabeth II enttäuscht von Meghan und Harry: Ist es nun ein für alle Mal aus?
Elizabeth II enttäuscht von Meghan und Harry: Ist es nun ein für alle Mal aus?
Lire la vidéo
Weiterlesen

Elizabeth II enttäuscht von Meghan und Harry: Ist es nun ein für alle Mal aus?

Jetzt macht die Queen Nägel mit Köpfen! Harry und Meghan müssen demnächst auf einige ihrer geliebten Privilegien verzichten. Wir verraten euch, worum es dabei genau geht.

Eine gute und eine schlechte Neuigkeit ... erste Anfang der Woche geben Meghan Markle und Prinz Harry bekannt, dass sie wieder Eltern werden und alle Welt freut sich für das junge Paar. Doch unabhängig davon steht auch noch immer die Entscheidung aus, wie es nach dem Megxit mit dem Paar innerhalb des Königshauses weitergehen soll. Wird die Queen ihnen diese Entscheidung abnehmen?

Die letzten Brücken werden abgebrochen

Der Daily Mail zufolge wird die Queen von den beiden verlangen, ihre Schirmherrschaften abzutreten. Und das bis spätestens Ende März. Dann würde der Vater von Archie seine Funktionen im Rahmen dreier militärischer Organisationen verlieren, die ihm immer sehr am Herzen lagen.

Auch Meghan Markle wird ihre Funktion als Schirmherrin des Nationaltheaters abtreten müssen, für die die Queen sie im Jahr 2019 nominiert hat, nachdem sie selbst diesen Posten 45 Jahre innehatte.

Ein heiß ersehntes Interview

Die Entscheidung darüber wird für Anfang März erwartet. Denn am 7. wird auf dem britischen Sender CBS ein 90-minütiges Interview ausgestrahlt. In der ersten Hälfte geht es um Meghan und ihre Ankunft in der Royal Family, ihre Schwangerschaft und den Druck der Medien.

In der zweiten Hälfte wird Harry dazustoßen und sie werden zusammen über ihr neues Leben in den USA und ihre dortigen Projekte sprechen. Bleibt abzuwarten, wie die anderen Mitglieder der Royal Family darauf reagieren und ob die Spannungen zwischen Harry und Prinz William dadurch wieder zunehmen.


Mehr