"Full House"-Star Lori Loughlin aus der Haft entlassen: Emotionales Wiedersehen mit ihren Töchtern
"Full House"-Star Lori Loughlin aus der Haft entlassen: Emotionales Wiedersehen mit ihren Töchtern
"Full House"-Star Lori Loughlin aus der Haft entlassen: Emotionales Wiedersehen mit ihren Töchtern
Weiterlesen

"Full House"-Star Lori Loughlin aus der Haft entlassen: Emotionales Wiedersehen mit ihren Töchtern

Von Ipek Nesin

Weil sie Schmiergeld an eine Elite-Uni gezahlt hat, musste Schauspielerin Lori Loughlin für zwei Monate ins Gefängnis. Jetzt ist sie wieder auf freien Fuß und wiedervereint mit ihren beiden Töchtern.

Im März 2019 erschüttert ein Bestechungsskandal die USA, bei dem herauskommt, dass zahlreiche wohlhabende Eltern Bestechungsgelder an Elite-Universitäten gezahlt haben, damit ihre Kinder dort einen Studienplatz bekommen. Darunter sind auch zahlreiche Prominente wie Desperate Housewives-Star Felicity Huffman und Full House-Star Lori Loughlin.

Loughlin wieder auf freiem Fuß

Nachdem Loughlin und ihr Ehemann Mossimo Giannulli zugegeben haben, insgesamt 500.000 Dollar gezahlt zu haben, damit ihre beiden Töchter an der University of Southern California studieren können, sind die beiden zu jeweils zwei beziehungsweise fünf Monaten Haft verurteilt worden.

Seit Montag ist Loughlin wieder auf freiem Fuß und könnte glücklicher nicht sein. Ein Insider berichtet People, die Schauspielerin sei direkt aus der Haftanstalt im kalifornischen Dublin zu ihren Töchtern nach Los Angeles gereist. Beim Wiedersehen sollen bei allen die Tränen geflossen sein.

Es ist das Ende einer sehr langen Tortur. Es ist die stressigste Sache, mit der sie jemals konfrontiert war.

Tochter ist die Situation heute "peinlich"

Ihr Mann wird erst am 17. April 2021 entlassen werden. Ganz abgeschlossen ist der Fall für das Ehepaar dann aber noch nicht: Während Loughlin noch eine Geldstrafe in Höhe von 150.000 Dollar sowie hundert Sozialstunden leisten muss, sind es bei ihrem Mann 250.000 Dollar Geldstrafe sowie 200 Sozialstunden.

In der Facebook-Show Red Table Talk meldet sich Tochter Olivia Jade Giannulli vor wenigen Wochen zu Wort und sagt, sie habe erst jetzt verstanden, warum sich alle Leute so geärgert hätten. In die Uni sei sie nicht nochmal gegangen, zu "peinlich" sei ihr der Skandal gewesen.

Aber ich hätte ja überhaupt nicht dort sein sollen, also war es sinnlos, zurückzugehen.

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen