GNTM: "taff"-Moderator stellt Mädels bloß
GNTM: "taff"-Moderator stellt Mädels bloß
Weiterlesen

GNTM: "taff"-Moderator stellt Mädels bloß

Die neue Folge von Germany's next Topmodel hat es mal wieder in sich: Zickereien untereinander sind wie immer ein Muss. Diesmal werden Heidis "Määädchen" aber auch von außen beleidigt, denn der taff-Moderator Christian Düren verhält sich nicht gerade professionell.

Es ist wieder eine anstrengende Woche gewesen für die Nachwuchs-Models: Sie mussten ein Fotoshooting im Marilyn-Monroe-Style auf dem Hollywood Walk of Fame absolvieren, den Elimination-Walk am Ende der Woche machen und wurden von taff-Moderator Christian Düren interviewt.

Fotograf verlangt den Mädels viel ab

Die Mädels haben wieder alles gegeben, aber für eine Kandidatin hat es einfach nicht gereicht. Wer diese Woche rausgeflogen ist und was die Kandidatin zu ihrem Ende von GNTM sagt, erfahrt ihr oben im Video.

Wie in der letzten Woche mit der Dschungelcamp-Aufgabe haben die Kandidatinnen auch in dieser Woche wieder wertvolle Erfahrungen sammeln können. Beim Shooting in einer Glasröhre, aus der Luft gepustet wird, verlangt der strenge Starfotograf Yu Tsai den Mädels viel ab.

Laut Heidi wäre es wichtig, diesem Stress ausgesetzt zu werden, denn nur so werden sie später Erfolg haben. Die Model-Mama sagt: "Die Mädchen müssen lernen, damit umzugehen." Einem Model wirft er vor, "ihr Gesicht verloren" zu haben, ein anderes kritisiert für ihren immer gleichen Gesichtsausdruck.

Harte Ansagen von "taff"-Moderator

Aber nicht nur vom Fotografen bekommen die Models harte Ansagen. Auch beim Interview-Training mit taff-Moderator Christian Düren müssen sich sie sich viel gefallen lassen. Bei dieser Übung sollen die Kandidatinnen lernen, wie man Interviews führt und einen professionellen Umgang mit den Medien bekommt.

Dazu stellt der Moderator den Frauen einige unangenehme Fragen, die oft auch unter die Gürtellinie gehen. Aber nicht nur das: Christian Düren beleidigt die Kandidatinnen auch vor laufender Kamera. "Ich finde, dass du mit diesen Bildern zeigst, dass du fake bist", sagt er zu Lijana.

Einer anderen Kandidatinnen sagt er, dass sie keine Persönlichkeit habe. Außerdem bezeichnet er Johanna als Zicke, nur weil sie darum bittet, aussprechen zu dürfen. Das finden auch die Zuschauer nicht cool und schlagen sich via Social Media auf Johannas Seite.

Bei dem Interview bekommen die Mädels Hashtags zugeordnet, die angeblich zu ihrer Persönlichkeit passen sollen. Anschließend müssen die Mädels mit einem Rahmen um ihren Kopf und Körper und ihrem Hashtag über den Laufsteg gehen. Viele Fans finden diese Challenge ganz schön demütigend. Eins steht fest: Auch in der 15. Staffel von GNTM passiert immer wieder etwas Neues und Unvorhergesehenes!

Von Pia Karim
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen