Ivanka Trump: So paradiesisch wohnt sie auf Indian Creek

Ivanka Trump und ihr Ehemann Jared Kushner sind mit ihren Kindern nach Miami geflohen, wo sie sich für knapp 32 Millionen Dollar ein Anwesen auf der Luxusinsel Indian Creek gegönnt haben.

Ivanka Trump: So paradiesisch wohnt sie auf Indian Creek
Weiterlesen
Weiterlesen

Mit Schimpf und Schande verlässt Donald Trump das Weiße Haus und auch seine Tochter, Ivanka Trump, bleibt von dem Zorn der Menschen nicht verschont. Nachdem sie und ihr Mann bereits von der New Yorker High-Society verstoßen wurden, folgen sie Donald Trump mit ihrer Familie nach Florida. Dort gönnen sie sich ein Anwesen auf der Milliardärs-Insel Indian Creek.

Vom Weißen Haus in den "Milliardärsbunker"

Dieses isolierte Eiland beherbergt etwa 30 Villen, die von den reichsten Stars der Welt bewohnt werden. Das hübsche Anwesen soll rund 32 Millionen Dollar gekostet und einem alten Freund der Familie gehört haben.

Die Rede ist von keinem anderen als Julio Iglesias. In den 90er soll er unter anderem in Mar-a-Lago, dem Privatclub des Ex-Präsidenten, aufgetreten sein, bevor er letztendlich den Kontakt zu ihm abgebrochen hat, als der 74-Jährige Kurs auf das Ovals Office nahm.

Einer prominenter als der andere

Unter den zukünftigen Nachbarn des Paares finden sich Persönlichkeiten aus der Finanzwelt, der Modebranche und dem Showbiz: Das Model Gisele Bündchen und ihr Ehemann, der Footballspieler Tom Brady, der Autohändler Norman Braman und der spanische Sänger Julio Iglesias.

Der Vanity Fair zufolge haben auch Beyoncé und Jay-Z aber auch Ricky Martin bereits auf der Insel gewohnt, die auch als "Milliardärsbunker" bezeichnet wird. Die Insel wird rund um die Uhr bewacht und gilt daher als einer der sichersten Orte der Welt.

Bis sie auf dem Anwesen einziehen können, haben Ivanka Trump und Jared Kushner einen Zwischenstopp in ihrem Zweitwohnsitz in Miami eingelegt, wo sie monatlich schlappe 40.000 Dollar Miete zahlen.