Ivanka Trump und Jared Kushner: In diesem Club werden sie niemals Mitglied werden

Ivanka Trump ist anscheinend immer noch nicht in ihrem neuen Leben angekommen. Jetzt haben sie und ihr Mann Jared Kushner sogar Probleme mit einem Nobelclub.

Ivanka Trump und Jared Kushner: In diesem Club werden sie niemals Mitglied werden
Weiterlesen
Weiterlesen

Nach dem Auszug aus dem Weißen Haus haben sich nicht nur Donald und Melania Trump, sondern auch Ivanka Trump und ihr Mann Jared Kushner in Florida niedergelassen. Die Trump-Tochter scheint dort aber nicht willkommener zu sein als ihr Vater.

Ein Bauplatz für 30 Millionen Dollar

Ivanka Trump und Jared Kushner haben sich für ihre Bleibe im amerikanischen Süden eine ihnen angemessen erscheinende Örtlichkeit ausgesucht: Eine Bleibe auf der Insel Indian Creek, deren Grundstück allein 32 Millionen Dollar (etwa 27 Millionen Euro) gekostet hat.

Doch sind die beiden an diesem erlesenen Ort denn überhaupt willkommen? Neueren Gerüchten zufolge ist eher das Gegenteil der Fall, ganz zum Leidwesen des Paares.

Der Indian Creek Country Club und Ivankas Patrioten

Der Indian Creek Country Club ist der Nobelclub der Milliardärsinsel. Gerade hier sollen Ivanka und Jared, die man auch „Javanka“ nennt, jetzt außenvor bleiben. Was steckt dahinter?

Es geht um nichts anderes als einen Tweet, in dem Ivanka Trump die Erstürmer des Kapitols vom 6. Januar als Patrioten bezeichnet hat. Aus diesem Grund sind die Clubmitglieder entsetzt und wollen Ivanka und ihren Mann nicht in ihren Reihen aufnehmen.

Wählerische Mitglieder

Da es nach den Clubregeln ausreichend ist, wenn sich nur ein einziges Mitglied gegen einen neuen Mitgliedschaftsantrag ausspricht, wird Ivanka wohl eher kein neues Mitglied werden. Eine lokale Quelle sagt hierzu dem Magazin PageSix:

Die Mitglieder des Indian Creek Country Club sind wählerisch und die Meinung ist, dass Javanka gar nicht erst einen Antrag stellen braucht.

Dieselbe Quelle setzt noch spöttisch hinzu:

Jared und Ivanka können doch in Mar-a-Lago mit ihren Patrioten-Kumpeln speisen.

Um nicht auch noch Schwierigkeiten mit dem Nobelclub Mar-a-Lago zu bekommen, muss sich also Javanka um ein anhaltend gutes Verhältnis zu Papa Donald Trump, dem Clubinhaber, bemühen.