Laura Müller: Besuch bei Tiffany's - wie kann sie sich DAS leisten?

Laura Müller ist wieder aktiver auf Instagram unterwegs als noch vor einigen Monaten. Jetzt postet sie ein Bild, das vielen sauer aufstößt.

Laura Müller: Besuch bei Tiffany's - wie kann sie sich DAS leisten?
Weiterlesen
Weiterlesen

Laura Müller hat zur Zeit einige Probleme: Ihre Karriere läuft nicht rund, die Werbepartner sind abgesprungen, als sich ihr Mann Michael Wendler als Corona-Leugner outet.

Neue Pläne für die Zukunft

Auch als Petfluencerin kann sich die 21-Jährige nicht bewähren - der Instagram-Account ihres Hundes hat zwar ein paar Tausend Follower, für den ganz großen Durchbruch in der Insta-Tier-Bubble reicht das aber nicht.

Deshalb sucht sich Laura Müller nun eine Werbe-Agentur, mit der sie richtig durchstarten will. Ob diese Zusammenarbeit Früchte tragen wird, wird sich in den kommenden Wochen und Monaten zeigen.

Besuch bei Luxus-Marke

Ob der Agentur aber ihr neues Bild gefällt, dass sie auf Instagram hochgeladen hat? Darauf ist sie vor einer Filiale von Tiffany & Co. zu sehen. Farblich zur Marke passend trägt sie ein himmelblaues, eng anliegendes Kleid.

Natürlich darf auch Hund Tiger nicht fehlen, denn die Influencerin nimmt ihren Welpen so ziemlich überall mit hin. Unter das Foto schreibt sie sogar: "Mein Tiffany-Hund. Tigers erster besuch bei Tiffany & Co.".

Viel Hate

Diese Aufnahme polarisiert. Denn wie kann sich die 21-Jährige, deren Werbepartner so gut wie alle angesprungen sind und deren Mann Insolvenz angemeldet hat, einen Besuch bei so einer teuren Luxus-Marke leisten?

Für dieses Bild bekommt sie nicht nur Zuspruch, sondern auch sehr viel Kritik. Ist das Foto Lauras Versuch, die finanziellen Sorgen ihres Mannes einfach wegzulächeln oder ist ihr die Situation ihres Mannes gar egal?

Laura Müller: Neuanfang in den USA? Laura Müller: Neuanfang in den USA?