Lilibet Diana hat doppelte Staatsbürgerschaft: Welchen Platz kann sie damit in der Thronfolge einnehmen?
Lilibet Diana hat doppelte Staatsbürgerschaft: Welchen Platz kann sie damit in der Thronfolge einnehmen?
Lilibet Diana hat doppelte Staatsbürgerschaft: Welchen Platz kann sie damit in der Thronfolge einnehmen?
Weiterlesen
Weiterlesen

Lilibet Diana: Hat sie mit ihrer Staatsbürgerschaft einen Platz in der britischen Thronfolge?

Mit der Geburt von Lilibet Diana ändert sich auch die britische Thronfolge. Welchen Platz sie einnehmen wird und welche Rolle ihre Staatsbürgerschaft spielt, erfahrt ihr hier.

Am vierten Juni sind Harry und Meghan zum zweiten Mal Eltern geworden. Erfreuliche Nachrichten, bei dem der ganze Trubel um die britische Königsfamilie schnell in den Hintergrund rückt.

Wandel in der Thronfolge möglich?

Dennoch stellt sich die Frage, welchen Einfluss die Geburt von Lilibet Diana Mountbatten-Windsor auf die britische Thronfolge hat, zumal die Chance auf den Thron nur mit einer britischen Staatsbürgerschaft möglich ist.

Doch hat die Tochter der Sussexes diese überhaupt? Denn nach dem berüchtigten Megxit im letzten Jahr leben Harry und Meghan in Kalifornien, wo Lilibet jetzt auch zur Welt gekommen ist.

Lilibet Dianas Staatsbürgerschaft

Für ihre Eltern ist klar: Wie auch Brüderchen Archie wird Lilibet eine doppelte Staatsbürgerschaft haben. Da Meghan in Kalifornien geboren ist, haben ihre Kinder auch einen Anspruch auf die amerikanische Staatsbürgerschaft.

Harry wiederum ist in Großbritannien geboren, was ihm laut britischem Recht erlaubt, seine Staatsangehörigkeit um eine Generation weiterzugeben. Das heißt, dass Lilibet Diana mit in die britische Thronfolge aufgenommen wird.

Änderung der Rangfolge?

Und damit verdrängt sie ihren Großonkel, Prinz Andrew, vom achten Platz. Noch vor der Geburt von Harry und seinem Bruder William stand dieser an zweiter Stelle, gleich nach Prinz Charles, dem ältesten Sohn von Queen Elizabeth.

Mit der Geburt von Harry und William sowie Williams Kindern George, Charlotte und Louis ändert sich die Thronfolge ganz schnell. Und auch obwohl Harry seinen royalen Pflichten nicht mehr nachgeht, haben er und seine zwei Kinder einen Anspruch auf einen Platz innerhalb der britischen Monarchie.

Ärger um Vornamen

Mit den Namen Lilibet Diana scheinen Harry und Meghan auch eine Verbindung zur Königsfamilie herzustellen. Viele vermuten sogar ein Friedensangebot seitens der Sussexes hinter dem Namen ihrer Tochter.

Während der Zweitname Diana eine eindeutige Hommage an die verstorbene Prinzessin Diana ist, sorgt der erste Name eher für negative Reaktionen. Wie die Queen auf die Namensgebung reagiert und ob sie vorher eingeweiht wurde, erfahrt ihr im Video oben.


Mehr