"Love Island": Sylvie Meis' Tipps fürs perfekte erste Date

Sylvie Meis moderiert die neue Staffel Love Island. Grund genug, um ihre besten Tipps fürs perfekte erste Date auszupacken!

"Love Island": Sylvie Meis' Tipps fürs perfekte erste Date
Weiterlesen
Weiterlesen

Sylvie Meis ist nicht nur erfolgreiche Unternehmerin und hat gerade erst eine neue Kollektion bei Aldi herausgebracht, nein! Sie ist auch endlich wieder als Moderatorin zurück auf den deutschen Fernsehbildschirmen!

Tipps fürs erste Date

Die 43-Jährige kennt sich in Sachen Liebe übrigens blendend aus, immerhin war sie selbst schon drei Mal verlobt und ist inzwischen zum zweiten Mal verheiratet. und auf zum Thema Verkuppeln hat sie eine spannende Story auf Lager, die ihr im Video oben erfahrt.

Die Moderation der Kuppelshow liegt ihr also besonders gut! Das ist für die Bild eine gute Gelegenheit, um mal nachzuhaken, welche Dating-Tipps die gebürtige Niederländerin so in petto hat. So sieht ein perfektes Date für Sylvie aus:

Beim ersten Date sollte man selbstbewusst und entspannt sein. Deinen Charakter zeigen. Natürlich sollte man gut aussehen und riechen. Aber sich auch fallen lassen, flirten, herzlich lachen. Spaß haben, nicht nur cool sein. Selbst wenn du das nicht spürst – dann 'fake it till you make it'. Wenn du in diesem Vibe bist, kommt das Gefühl irgendwann von selbst. Und die richtige Unterwäsche ist auch wichtig. Ein schlichtes rotes Kleid oder das kleine Schwarze, dazu High Heels. Geht immer!

Dos and Don'ts

Das ist aber noch längst nicht alles, was die Moderatorin in Sachen Dating zu bieten hat! Denn auch der Ort spielt natürlich eine entscheidende Rolle. Sylvies Lieblingsorte: Cocktailbars mit 80er-Musik, klassische Restaurants oder ein romantischer Spaziergang am Fluss sind ihre Favoriten.

Natürlich hat die Beauty aber nicht nur Tipps dafür, was man richtig machen sollte, sondern auch die No-Go's auf Lager. Was für die 43-Jährige so gar nicht geht, hat sie der Bild ebenfalls verraten:

Ein No-Go ist es, unhöflich zu sein, auch mit anderen, etwa Kellnern im Restaurant. Männer sollten Gentlemen sein, die alten Gesten: Tür aufmachen, den Stuhl hinstellen, Komplimente machen, in die Augen schauen. Gerne etwas miteinander trinken, aber am Ende nicht betrunken sein.