Meghan und Harry: Der amerikanische Film erntet schon im Voraus Spott

Die Serie The Crown feiert einen beachtlichen Erfolg, der neueste Fernsehfilm über die englische Königsfamilie, der bald auf einem amerikanischen Sender ausgestrahlt wird, könnte hingegen ein ziemlicher Flop werden.

Meghan und Harry: Der amerikanische Film erntet schon im Voraus Spott
Weiterlesen
Weiterlesen

Ein melodramatisches Ambiente, spannende Musik, Schauspielende, die nur in Punchlines sprechen ... mehr braucht es nicht, um den Hohn zahlreicher Internetnutzer auf sich zu ziehen.

Der Trailer von Escaping the Palace sorgt für viel Aufsehen ... allerdings nicht im Positiven. In nur 30 Sekunden schafft es der Trailer, den Zuschauenden vor Spott die Tränen in die Augen zu treiben.

Unter anderem aufgrund der Schauspielerauswahl, dem Drehbruch und der Umsetzung. Schon im Teaser spricht Jordan Dean in der Rolle von Prinz Harry die großen Worte:

Ich werde alles, was in meiner Macht steht tun, um meine Frau und meinen Sohn zu beschützen.

Es mangelt nicht an großen Worten

Syndey Morton als Meghan Markle schließt sich nicht weniger dramatisch an:

Ich hab nie gedacht, dass es einfach wird, doch ich wollte die Königin stolz machen.

Und Maggie Sullivun in der Rolle von Elizabeth II schließt weise:

Die Monarchie wird immer überleben.

Der Spott lässt nicht auf sich warten

Vor allem die Melodramatik und die völlig unbekannte Auswahl an Schauspielenden sorgen für Hohn. Den Post des amerikanischen Senders kommentieren viele eher belustigt:

"Wann? Das wird lustig", "Hiermit ist die Karriere dieser Schauspieler beendet" oder auch direkte Anspielungen auf Jordan Deans Satz: "Ich werde alles in meiner Macht Stehende tun, mir das nicht anzuschauen."

Wieder andere sind entsetzt, dass ein solcher Film die Geschichte der Royal Family widerspiegeln soll und fordern, dass man sie in Ruhe lässt. Lifetime prophezeit schon jetzt das dramatische Finale dieses Fernsehfilms, der dem Megxit gewidmet ist:

Nicht alle Geschichten haben ein Happy End.

Ein Film der die Familie noch weiter spaltet?

In dem Trailer wird auch das zerrüttete Verhältnis der beiden Royals-Paare behandelt. Ein Freund der beiden Brüder, Tom Brady, berichtet, dass das Verhältnis zwischen Harry und William sich "langsam zu etwas Kompliziertem verwandelt.

Und zwar auf persönlicher wie auch öffentlicher Ebene – "insbesondere im Laufe der letzten eineinhalb Jahre". Dieser Film könnte den Unmut der Royal Family und den Streit zwischen William und Harry weiter schüren.

Vor einigen Wochen hat Meghan Markle bereits ein Kinderbuch veröffentlicht, das unter anderem wegen Plagiatsvorwürfen von der Öffentlichkeit stark kritisiert wurde.