Norwegen: Schamanen-Prinzessin Märtha Louise wird 50

Physiotherapeutin, Schamanenfreundin, Springreiterin, Ex-Frau eines Skandalautors … und gleichzeitig Prinzessin von Norwegen – Märtha Louise feiert ihren 50. Geburtstag.

Norwegen: Schamanen-Prinzessin Märtha Louise wird 50
Weiterlesen
Weiterlesen

Märtha Louise hat noch nie dem typischen Bild einer Prinzessin entsprochen. An erster Stelle steht bei ihr stets die Selbstverwirklichung und nicht die norwegische Krone. Das liegt wahrscheinlich nicht zuletzt daran, dass nicht sie später einmal die Thronfolge von Harald und Sonja von Norwegen übernehmen wird, sondern ihr kleiner Bruder Haakon.

Trotz immer wiederkehrender Kritik bleibt sich Märtha Louise stets treu und erkämpft sich ihre Freiheiten. Nun wird die Tochter des norwegischen Königspaars 50 Jahre alt und blickt zurück auf ein abenteuerliches halbes Jahrhundert voller Höhen und Tiefen.

Eine Prinzessin geht ihren Weg

Märtha Louise wird am 22. September 1971 als erstes Kind von König Harald V. und Königin Sonja geboren. Da damals noch die Regelung gilt, dass der erste männliche Nachkomme Thronfolger wird, geht dieses Los an ihren jüngeren Bruder Haakon über.

So kann sich die Prinzessin ganz auf sich selbst und die Verwirklichung ihrer Ziele konzentrieren, denn ihr ist es von Anfang an wichtig, auf eigenen Beinen zu stehen. Auch wenn es ihr die norwegischen Landsleute nicht immer leicht machen.

Ihr Herz entscheidet

Immer wieder stößt sie auf Kritik. Erstmals als sie 2002 von ihren royalen Vorzügen zurücktritt, um den Schriftsteller Ari Behn heiraten zu können, der in Norwegen aufgrund seiner umstrittenen Aussagen als "Skandalautor" gilt.

Mit ihm bekommt Märtha Louise drei Töchter. Im Jahr 2016 trennt sich das Paar und drei Jahre später folgt ein Schicksalsschlag für die Familie, als bekannt wird, dass sich ihr Ex-Mann umgebracht hat.

Neben ihrer Liebe zu Pferden und zum Springreiten interessiert sich die Prinzessin schon seit Langem für alternative Heilmethoden und macht eine Ausbildung als Physiotherapeutin.

Über diese Leidenschaft lernt sie auch ihren jetzigen Lebensgefährten Durek Verrett kennen – ein amerikanischer Schamane in sechster Generation. Sein erklärtes Ziel ist es, Menschen auf spirituelle Weise zu ihrer wahren Stärke zu verhelfen.

Was zählt, ist die Liebe

Die Beziehung der Prinzessin zu ihm sorgt in Norwegen für viel Aufruhr, doch Märtha Louise steht zu ihrer Entscheidung und ihren Gefühlen, wie sie auf Instagram klarstellt:

Es ist nicht an euch, für mich zu wählen oder mich zu beurteilen. Ich wähle meinen Mann nicht aus, um jemanden von euch zufriedenzustellen. (...) Ich wähle aus Liebe.

Wo es für die beiden in Zukunft hingeht und ob Märtha Louise mit ihren Töchtern vielleicht nach Amerika zu ihrem Freund zieht, ist noch unklar. Zu ihrem Geburtstag will er jedoch erst einmal nach Schweden kommen.