Patricia Kelly mit Corona in der Notaufnahme: "Ein Auf und Ab"
Patricia Kelly mit Corona in der Notaufnahme: "Ein Auf und Ab"
Patricia Kelly mit Corona in der Notaufnahme: "Ein Auf und Ab"
Weiterlesen

Patricia Kelly mit Corona in der Notaufnahme: "Ein Auf und Ab"

Von Pia Karim
Letzte Änderung

Vor zwei Wochen steckt sich Sängerin und Kelly Family-Star Particia Kelly mit dem Corona-Virus an - gleich mehrere Shows muss die 51-Jährige deshalb absagen. Ihre Symptome sind allerdings so atypisch, dass sie zunächst gar nicht an eine Covid-19-Erkrankung denkt...

Alles beginnt damit, dass die Sängerin mit starken Bauchkrämpfen und Nierenschmerzen in die Notaufnahme einer Düsseldorfer Klinik eingeliefert wird. Dort angekommen wird die 51-Jährige natürlich auf Covid-19 getestet und ist tatsächlich positiv, wie sie im Interview mit der Bild berichtet:

"Es kam aus dem Nichts!" Die Symptome waren auch sehr untypisch, ich dachte gar nicht an Corona. Aber ich hatte so stechende Schmerzen, dass ich ins Krankenhaus musste."

Die nächsten Tage sind für die Mutter von zwei Kindern kein Zuckerschlecken: "Die Schmerzen waren ein Auf und Ab, das war keine gerade Linie." Und weiter sagt die Sängerin: "Ich war insgesamt schwach, lag eine Woche lang im Bett, hatte auch kaum Appetit."

Patricia Kelly: "Corona sollte niemand auf die leichte Schulter nehmen"

Als es ihr schließlich wieder besser geht, folgt prompt der Rückschlag: "Ich dachte schon, ich wäre wieder gesund, da ging's von vorne los, die gleichen Schmerzen wieder." Ihren Mann und die beiden Söhne hat sie allerdings nicht angesteckt, so die 51-Jährige weiter: "Ich habe gebetet, dass sie es nicht bekommen."

Dass sich mit Corona zu infizieren zu einer ernstzunehmenden Krankheit werden kann, ist Patricia Kelly heute, auch wenn sie wieder gesund ist, mehr als bewusst: "Ich hoffe, dass es damit ausgestanden ist und ich mich bald über Antikörper freuen kann." Ihr Fazit:

"Ich kann jetzt aus eigener Erfahrung sagen: Corona sollte niemand auf die leichte Schulter nehmen!"

Auch beruflich macht das Coronavirus vor der Künstlerin nicht Halt: So ist jetzt offiziell entschieden, dass ihre für 2020 geplante Solo-Tour aufgrund der Pandemie auf den Herbst 2021 verschoben wird. Allerdings lässt sich Patricia dadurch nicht entmutigen: "Wenn wir Künstler danach wieder rausgelassen werden, haben wir so viel Energie wie wilde Tiere, die aus der Gefangenschaft entlassen werden."


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen