Prinz Philip seit Wochen im Krankenhaus: Camilla Parker Bowles hat Neuigkeiten

Mit der wachsenden Sorge um Prinz Philip, der seit mehreren Wochen im Krankenhaus liegt, gibt Camilla Parker Bowles nun ein Update zu seinem Gesundheitszustand.

Prinz Philip seit Wochen im Krankenhaus: Camilla Parker Bowles hat Neuigkeiten
Weiterlesen
Weiterlesen

Seit drei Wochen liegt Prinz Philip nun schon im Krankenhaus. Nachdem er die ersten Wochen im King Edward VII Hospital in London verbracht hat, wurde er am 1. März in das St. Bartholomew’s Krankenhaus verlegt. Doch wie geht es dem Ehemann der Queen nun wirklich? In einer Pressemeldung des Buckingham Palace heißt es:

Der Herzog von Edinburgh wurde heute vom Krankenhaus King Edward VII ins Krankenhaus St. Bartholomew’s verlegt, wo die Ärzte seine Infektion weiter behandeln, sowie einige Tests durchführen und ihn wegen bereits bestehender Herzbeschwerden unter Beobachtung stellen werden.

Wie steht es um Prinz Philip?

Mehr weiß man jedoch nicht über den genauen Gesundheitszustand von Prinz Philip. Der Kardiologe Dr. Aseem Malhotra mutmaßt allerdings gegenüber dem News-Portal Mail-Online:

Es ist wahrscheinlich, dass die Infektion woanders [als am Herzen] vorliegt. Es könnte zum Beispiel eine Harnwegsinfektion oder eine Lungeninfektion sein und die Belastung für seinen Körper stellt auch sein Herz auf die Probe. Infolgedessen musste er in eine spezielle Herzklinik gebracht werden, um sicherzugehen, dass sein Herz während der Behandlung der Infektion einwandfrei funktioniert.

Leichte Besserung des Gesundheitszustandes

Obwohl die Queen ihren Ehemann nicht besuchen darf, konnte zumindest Prinz Charles ihm vor einigen Tagen einen Besuch abstatten. Dabei haben sich die beiden wohl über die Zukunft der Monarchie unterhalten. Ein Royal-Experte ist sich sicher, dass Charles kein geeigneter Regent sein wird.

Und während sich das ganze Land nach Neuigkeiten zu Prinz Philips Gesundheitszustand sehnt, bricht Camilla Parker Bowls Anfang März endlich das Schweigen. Beim Besuch im Impfzentrum Croydon im Süden Londons erklärt die Herzogin von Cornwall, dass sich der Gesundheitszustand von Prinz Philip "leicht" verbessert habe.

"Wir drücken die Daumen", sagt sie gegenüber einem Journalisten von der Sun. Das lässt hoffen, dass Prinz Philip schon bald nach Schloss Windsor und zu seiner Frau, der Queen, zurückkehren kann.