Prinz Harry schießt gegen Camilla in Biografie: Könnten rechtliche Schritte gegen ihn eingeleitet werden?

In seinen brisanten Memoiren schreibt Prinz Harry, er halte Camilla für "gefährlich", weil sie wegen ihrer Rolle beim Scheitern der Ehe von Prinz Charles und Prinzessin Diana als "Bösewicht" angesehen wird.

Prinz Harry könnte in Schwierigkeiten geraten, denn die Anwält:innen der königlichen Familie haben einen US-Sender aufgefordert, das Material von Prinz Harrys belastendem Interview vor der Veröffentlichung herauszugeben.

Camillas Geschichten für ein besseres Images

In seinem Buch schreibt Prinz Harry, dass er glaubt, Camilla habe Geschichten über ihn verbreitet, um ihr Image zu verbessern. Im Interview mit Anderson Cooper sagt Harry:

Sie war der Bösewicht. Sie war die dritte Person in ihrer Ehe. Sie musste ihr Image rehabilitieren.

Camilla sei "gefährlich" für die königliche Familie, weil sie bereit sei, alles zu tun, um die öffentliche Meinung über sie zu ändern.

Mit ihr (Camilla Parker-Bowles), auf dem Weg zur Königingemahlin, würde es Menschen geben, die deswegen zurückgelassen werden, ohne Rücksicht auf Verluste also. Und zu diesen Menschen, glaubt Prinz Harry, gehörte auch er selbst.

In seinen Memoiren behauptet der Herzog von Sussex, dass die künftige Königingemahlin "mich auf ihrem persönlichen PR-Altar geopfert hat". Er erzählt gegenüber Good Morning America:

Ich sehe sie nicht als böse Stiefmutter. Ich sehe jemanden, der in diese Institution eingeheiratet hat und alles getan hat, was sie konnte, um ihren eigenen Ruf und ihr eigenes Image zu verbessern, um ihrer selbst willen.

Prinz Harry möchte verzeihen

Prinz Harry behauptet, er sei bereit, viele Dinge zu verzeihen, aber dazu müsse es ein Gespräch geben, das "nicht an die britische Presse weitergegeben wird", und es müsse Rechenschaft abgelegt werden.

Bislang hat die königliche Familie zu allen Anschuldigungen, die Prinz Harry ihr vorgeworfen hat, geschwiegen, obwohl diese laut The Telegraph sehr persönlich und potenziell schädlich sind.

Anwaltskanzlei verlangt Material

Unerwartet habe angeblich eine Anwaltskanzlei, die für den Buckingham Palast arbeitet, ABC und CBS um Zugang zu dem Interview des Herzogs gebeten und erklärt, man müsse "genau wissen, was gesagt wurde... und in welchem Zusammenhang es steht", um darauf reagieren zu können.

Eine palastnahe Quelle soll betont haben, dass es sich um eine Standardprozedur handele, aber es wird spekuliert, dass der Palast über etwas Bestimmtes besorgt ist, das Prinz Harry gesagt haben könnte, wie The Telegraph weiterberichtet.

Ist Prinz Harry endgültig über das Ziel hinausgeschossen? Zieht die königliche Familie rechtliche Schritte gegen den Prinzen in Betracht, um ihr Gesicht zu wahren angesichts der vernichtenden Anschuldigungen, die Harry in die Welt gesetzt hat?

Erwägt der Palast rechtliche Schritte?

Im Oktober 2022 berichtete inews, dass die Anwaltskanzlei des Palastes vor der Veröffentlichung des Buches nicht viel tun konnte, um zu verhindern, dass peinliche Details an die Öffentlichkeit gelangen, aber jetzt, da die Memoiren veröffentlicht sind, könnte die Kanzlei versuchen, die Dinge noch zu ändern.

Eine weitere palastnahe Quelle soll dem Daily Mirror gesagt haben, dass die Anwält:innen des Palastes höchstwahrscheinlich in "Bereitschaft" seien, um herauszufinden, was in dem Buch stehen würde. Die Boulevardzeitung fügte jedoch hinzu, dass es "höchst unwahrscheinlich" sei, dass König Charles "einen Rechtsstreit" gegen seinen Sohn führen werde.

Darüber hinaus wurde jedoch der Antrag auf Zugang zu einer Kopie des Interviews angeblich von beiden Sendern abgelehnt.

Verwendete Quellen:

The Telegraph: 'Royal family lawyers ask US broadcaster to hand over Prince Harry interview'

Newsweek: 'Prince Harry Avenges His Mother by Exposing Camilla's Alleged Schemes'

inews: 'Royal Family can do ‘very little’ to stop Prince Harry printing worst criticisms in memoir Spare, lawyers say'

Daily Mail: 'Can Prince Harry's memoirs be stopped? Palace aides discuss whether they can block the Duke's forthcoming book'

Aus dem Englischen übersetzt von Ohmymag UK

Aufgedeckt: Prinz Harrys Ex forderte beim Geheimdienst MI6 Psychologen für ihn an Aufgedeckt: Prinz Harrys Ex forderte beim Geheimdienst MI6 Psychologen für ihn an