Royale Geburtstagsglückwünsche an Prinz Harry enthalten versteckten Affront gegen Meghan Markle
Royale Geburtstagsglückwünsche an Prinz Harry enthalten versteckten Affront gegen Meghan Markle
Royale Geburtstagsglückwünsche an Prinz Harry enthalten versteckten Affront gegen Meghan Markle
Weiterlesen

Royale Geburtstagsglückwünsche an Prinz Harry enthalten versteckten Affront gegen Meghan Markle

Letzte Woche feiert Prinz Harry seinen 36. Geburtstag. Um ihm zu gratulieren, posten mehrere Mitglieder des Königshauses Bilder auf den sozialen Netzwerken. Doch auf keinem der Bilder ist seine Frau Meghan Markle zu sehen!

Ist es nur ein Zufall oder ein Missverständnis? Oder handelt es sich tatsächlich um einen versteckten (und umso böseren) Seitenhieb auf Meghan Markle? Eines steht fest: Prinz Harry hat auf jeden Fall bemerkt, dass seine Frau seltsamerweise auf allen Fotos fehlt, mit denen ihm seine Familie am 15. September zum Geburtstag gratuliert.

Fotos auf Twitter und Instagram

Alle auf Twitter und Instagram veröffentlichten Fotos sind aus dem Jahr 2017 oder noch älter. Meghan und Harry machen ihre Beziehung Ende 2016 öffentlich. Der erste gemeinsame öffentliche Auftritt lässt aber bis September 2017 auf sich warten: Er findet bei den Invictus Games in Toronto, Kanada, statt. Ob es sich bei den geposteten Fotos um ein absichtliches Versehen von Harrys Familie handelt, muss sich noch zeigen, aber für einen reinen Zufall wäre es doch zu auffallend!

Das Paar zieht sich bereits vor Monaten offiziell von seinen königlichen Pflichten zurück, doch die Situation scheint immer noch Stoff für Drama zu bieten. Laut der Journalistin Amanda Platell von der Daily Mail – einer Zeitung, der Meghan Markle und Prinz Harry offiziell den Rücken kehren – ärgert sich Prinz Harry wohl über dieses "ungeschickte Versehen":

Das Palastprotokoll schreibt zwar vor, dass Ehepartner nicht auf Bildern mit Geburtstagsglückwünschen der Royals zu sehen sein sollen, doch Prinz Harry muss trotzdem zutiefst verletzt sein zu sehen, dass alle Bilder seiner Großmutter, seines Vaters und seines Bruders zu seinem 36. Geburtstag seine Frau Meghan ausschließen.

Kate statt Meghan

Der Clou an der Sache: In den Geburtstagswünschen auf dem offiziellen Account des Herzogs und der Herzogin von Cambridge ist nicht nur Prinz William, sondern auch Kate Middleton zu sehen, was die Annahme widerlegen würde, dass es sich nur um ein striktes Befolgen des Palastprotokolls handelt.

Nach unserem Wissensstand könnte es sich um eine harmlose Entscheidung handeln, die von allen Mitgliedern der königlichen Familie unabhängig getroffen wird. Einige Twitter-Nutzer glauben aber eher an die Theorie, dass sich in den Fotos eine Botschaft der Royals an Prinz Harry verbirgt.

Seht euch oben das Video an, um die besagten Fotos zu sehen!

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen