Royals: Hat Prinz William Kate Middleton betrogen? Jetzt kommt die Wahrheit ans Licht
Royals: Hat Prinz William Kate Middleton betrogen? Jetzt kommt die Wahrheit ans Licht
Weiterlesen

Royals: Hat Prinz William Kate Middleton betrogen? Jetzt kommt die Wahrheit ans Licht

Hat Prinz William seine Kate betrogen? Jetzt wissen wir endlich mehr und wir wollen es euch nicht vorenthalten.

Im vergangenen Jahr kursierten heftige Gerüchte zu einer möglichen Affäre von Prinz William. Doch es konnte nie bewiesen oder widerlegt werden, ob er Kate wirklich betrogen hat. Heute deckt eine Expertin endlich die Wahrheit auf.

Eine Affäre mit ihrer besten Freundin?

Blicken wir zurück in den April 2019. Die britische Boulevardpresse steht Kopf: Prinz William soll seine Ehefrau Kate Middleton betrogen haben. Und zwar nicht mit irgendwem, sondern mit einer gewissen Rose Hanbury, die eine gute Freundin des Paares und sogar Markgräfin ist.

Die Spekulationen um eine mögliche Affäre bringen zahlreiche weitere Informationen über die Royals zu Tage. Unter anderem berichtet eine Quelle, die der Royal Family nahesteht, gegenüber Grazia UK, dass Kate Middleton Rose Hanbury seither das Leben zur Hölle macht.

Die Expertin klärt auf

Mehrere Monate später, meldet sich nun eine Royals-Expertin zu Wort. Angela Mollard ist sich sicher, dass Prinz William seine Ehefrau und die Mutter seiner drei Kinder nicht betrogen hat. Im Podcast Royals erklärt die Expertin:

Ich vermute, dass sie nur gute Freunde waren und sich gut verstanden haben [...] Ich glaube nicht, dass Prinz William jemand ist, der seine Ehe oder die Monarchie gefährden würde [...] Aufgrund der Tatsache, dass wir das restliche Jahr nichts mehr davon gehört haben, denke ich, dass es völlig unbedeutend war.

Angela Mollard weist außerdem daraufhin, dass der Skandal offensichtlich keinen größeren Schaden bei den Cambridges angerichtet hat, die bis zum Schluss zu dem Thema geschwiegen haben. Es kursierten sogar Gerüchte zu einer vierten Schwangerschaft der Herzogin. "Sie stehen sich sehr nahe und sind mit ihrer Familie sehr glücklich... Ich glaube, dass es unbegründet war", schließt die Expertin. Hoffen wir, dass sie recht hat.

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen