Schlimme Diagnose: Sorge um Baby bei "Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser
Schlimme Diagnose: Sorge um Baby bei "Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser
Schlimme Diagnose: Sorge um Baby bei "Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser
Weiterlesen

Schlimme Diagnose: Sorge um Baby bei "Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser

Beim letzten Frauenarzttermin gibt es schlechte Nachrichten für Anna Heiser. Jetzt macht sie sich Sorgen um ihr ungeborenes Kind.

Bei Anna Heiser und Bauer Gerald geht alles ganz schnell: 2017 lernen sich die beiden bei Bauer sucht Frau kennen, kurz darauf ziehen sie zusammen nach Namibia und dieses Jahr verkünden sie dann freudig: Anna ist schwanger. Eine Diagnose ihres Frauenarztes trügt nun jedoch das junge Glück.

Droht ihr noch eine Fehlgeburt?

Erst vor Kurzem geben Anna Heiser und ihr Gerald in einem niedlichen Instagram-Video das Geschlecht ihres Kindes bekannt. Es wird ein Junge! Die Freude auf das Ungeborene ist riesig.

Bei einem Vorsorgetermin bekommt Anna jetzt jedoch die besorgniserregende Diagnose, dass sie nicht genug Fruchtwasser hat. Da sie schon einmal eine Fehlgeburt hatte, mach sich Anna nun verständlicher Weise schreckliche Sorgen, wie sie in ihrer Insta-Story berichtet.

Jetzt heißt es Ruhe bewahren und sich schonen

Der Frauenarzt hat der werdenden Mama geraten, sich jetzt auszuruhen und vor allem viel zu trinken. Anna befürchtet, dass sie das auf ihrer Reise mit Gerald etwas vernachlässigt haben könnte.

Hoffnung schöpft die 30-Jährige aus der Tatsache, dass ihr kleiner Sohn sich bisher erwartungsgemäß entwickelt hat und sie versucht, sich nicht allzu viele Sorgen zu machen - was in Anbetracht der bisherigen Ereignisse sicher nicht ganz einfach wird. Wir wünschen der kleinen Familie nur das Beste und noch einen ruhigen Schwangerschaftsverlauf!

Von Pia Karim
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen