Tolle Aktion: Greta Thunberg spendet Stiftungsgelder für den Kampf gegen CoronaTolle Aktion: Greta Thunberg spendet Stiftungsgelder für den Kampf gegen Corona
Tolle Aktion: Greta Thunberg spendet Stiftungsgelder für den Kampf gegen Corona
Weiterlesen

Tolle Aktion: Greta Thunberg spendet Stiftungsgelder für den Kampf gegen Corona

Eine tolle Aktion: Am 30. April beschließt die Umweltaktivistin Greta Thunberg, den Gesamtgewinn ihrer Stiftung zur Hilfe von Kindern in der Corona-Krise zu spenden.

Ende April spendet Greta Thunberg das Preisgeld in Höhe von 100.000 Dollar, das sie und ihre Stiftung von Human Act erhalten haben an UNICEF. Einer Pressemitteilung der NRO zufolge soll dieses Geld Kindern helfen, die direkt oder unmittelbar von den Folgen der Corona-Krise betroffen sind.

Hilfe für Kinder in Zeiten von Corona

Wie die Klimakrise ist auch die Coronavirus-Pandemie eine Kinderrechtskrise (...) Sie wird alle Kinder treffen, jetzt und auf lange Sicht.

Die 17-jährige Aktivistin fügt hinzu:

Ich bitte alle, sich mir anzuschließen und die lebenswichtige Arbeit von UNICEF zu unterstützen, um das Leben von Kindern zu retten, ihre Gesundheit zu schützen und dafür zu sorgen, dass sie ihre Ausbildung fortsetzen können.
Greta Thunberg meldet sich zum Thema Corona zu Wort   Adam Berry@Getty Images

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Greta Thunberg zum Thema Coronavirus zu Wort meldet. Mitte März erklärt die Jugendliche bereits, dass sie vermutet, sich infiziert zu haben. Eine besorgniserregende Nachricht, doch mittlerweile ist sie wieder gesund und auch ihr Vater, der ebenfalls an dem Virus erkrankt ist, muss nicht intensivstationär behandelt werden.

Mit digitalen Klimastreiks für den Umweltschutz und gegen die Übertragung des Virus

Anfang März hatte sie zu "digitalen Streiks" aufgerufen, um die Verbreitung von Covid-19 durch große Versammlungen zu verhindern. Über Instagram erklärt sie:

Viele (insbesondere junge Menschen) haben womöglich nicht einmal Symptome oder nur sehr schwache. Sie wissen also nicht, dass sie das Virus haben und können andere Menschen, die zur Risikogruppe gehören, anstecken. (...) Wir, die keiner Risikogruppe angehören, tragen eine enorme Verantwortung, unsere Handlungen können über Leben und Tod anderer entscheiden.

Es gilt also nach wie vor: Bleibt zuhause! Mehr Informationen dazu findet ihr in unserem Video!

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen