Geheime Seiten in Anne Franks Tagebuch entdeckt. Sie haben es in sich!

Geheime Seiten in Anne Franks Tagebuch entdeckt. Sie haben es in sich!

Zwei Seiten in ihrem berühmten Tagebuch beschämten Anne Frank so sehr, dass sie diese später mit Packpapier zuklebte. Nun wurden diese mit Digitaltechnik zugänglich gemacht. Das Video zeigt, was das pubertierende Mädchen wirklich dachte.

Forscher fanden kürzlich heraus, was es mit dem Inhalt von zwei versteckten Seiten in Anne Franks Tagebuch auf sich hat. In Packpapier eingewickelt, waren diese Seiten bis vor kurzer Zeit unleserlich. Dank moderner Technologie war es nun möglich, zu zeigen, was das Mädchen verstecken wollte. Denn die Seiten beinhalten unanständige Witze und Gedanken über die Sexualität und Sexuallehre. Ronald Leopold, der Direktor der Anne Frank Stiftung und des Anne Frank-Hauses, erklärt: "Anne Frank schreibt über die Sexualität in einer entwaffnenden Weise. Ganz dem Alter entsprechend macht sie sich Gedanken zu dem Thema." Mit 13 Jahren war sie trotz ihrer schweren Umstände doch immer noch ein neugieriges junges Mädchen.

"Unanständige Witze" in Anne Franks Tagebuch

Am Anfang der Seite schreibt sie "Ich werde diese Seite für unanständige Witze nutzen." Damit ist die Sache klar: Schließlich hat sie 4 Witze und 33 Fragen zur sexuellen Bildung und Prostituierten gestellt. Dann hat sie die zwei Seiten versteckt, damit sie keiner liest. An einer anderen Stelle schrieb sie: "Papa schimpft von Neuem und droht damit, mir mein Tagebuch wegzunehmen. Das wäre der Horror, ab sofort werde ich es verstecken."

Auch interessant
Kader Loth leidet unter neuem Körper: "Es kann an den Hormonen liegen und an der Gesundheit."

In den folgenden Zeilen schreibt Anne Frank, dass sie nicht versteht, warum die Erwachsenen so diskret mit Sex umgehen und dass eine richtige Bildung in Sachen Sexualität notwendig sei. Die Anne Frank Stiftung rechtfertigte die Veröffentlichung dieser neuen Texte folgendermaßen: " Über Jahrzehnte ist Anne ein weltweites Symbol für den Holocaust geworden und Anne, "das junge Mädchen" ist in den Hintergrund gerückt. Diese Texte rücken die neugierige und in vielerlei Hinsicht, junge Jugendliche ins Rampenlicht."

 

Carina Levent
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen