Die Geissens: Nach vier Jahren folgt der Schlussstrich

Die Geissens: Nach vier Jahren folgt der Schlussstrich

Ganze vier Jahre hat es gedauert, doch jetzt machen die TV-Millionäre Schluss!

Vier Jahre lang waren die Geissens auf Weltreise - eine Zeit mit Höhen und Tiefen. Unter anderem gab es viel Streit, am Ende wurden die TV-Millionäre sogar mit Waffengewalt verjagt. Doch jetzt blickt der Chaos-Clan mit einem überraschenden Resümee auf diese Zeit zurück, wie die InTouch berichtet.

Robert Geiss: "Es war mit Sicherheit eine spektakuläre Reise"  

Auch interessant
Darum verlangen die Geissens jetzt 200.000 Euro für ihre Kinder

Vier Jahre war die Millionärsfamilie unterwegs, hat mit ihrer luxuriösen Yacht die Welt umschippert. Robert blickt positiv auf diese Zeit zurück: "Es war mit Sicherheit eine spektakuläre Reise, die fast über vier Jahre ging, die den Kindern und uns sehr viel gebracht hat. Wir haben sehr viel gesehen", so das Familienoberhaupt. Doch auch seine Frau Carmen möchte diese Reise nicht missen: "Auf jeden Fall macht es einen stolz, wenn man eine Weltreise mit der ganzen Familie gemacht hat. Wir sind immer noch zusammen, wir lieben uns immer noch. Also alles ist gut. Das war schon toll..."

Wieder zurück im heimischen Monaco

Für ihre Ankunft im Heimathafen hat die Millionärsfamilie sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: So haben die Geissens ihre Yacht vor der Einfahrt in ihren Heimathafen prachtvoll geschmückt - und das mit jeder Menge Fahnen. Robert erklärt: "Wenn man nach vier Jahren nach Hause kommt, muss das Boot auch richtig dekoriert werden. Wir haben natürlich aus jedem Land, aus jedem Hafen, auf jeder Insel, wo wir waren, eine Fahne gekauft." Da bleibt nur zu sagen: Willkommen zurück!

Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen