Oliver Pocher verabschiedet sich von Karl Lagerfeld und erntet einen Shitstorm

Oliver Pocher verabschiedet sich von Karl Lagerfeld und erntet einen Shitstorm

Der Tod von Karl Lagerfeld hat ganz Deutschland erschüttert und zahlreiche Promis zahlen ihm in den sozialen Netzwerken Respekt. Auch Oli Pocher will sich von dem Modegenie gebührend verabschieden und erntet mit seiner Aktion glatt einen Shitstorm!

Eigentlich kommen die beiden nicht gemeinsam in die Schlagzeilen. Doch Oliver Pocher leistet sich einen grausigen Scherz über Karl Lagerfeld, der prompt für heftige Kritik sorgt.

Er macht sich lustig

Auch interessant
Als sich der Wolf der Frau nähert, passiert zwischen den beiden etwas ganz Wunderbares!

Nach dem Tod des Star-Designers Karl Lagerfeld, wollen viele Promis ihr Mitgefühl zum Ausdruck bringen. Bei Oliver Pocher geht der Versuch mächtig in die Hose. Er verkleidet sich in voller Karl-Lagerfeld-Montur mit weißer Perücke, Anzug und der typischen Sonnenbrille und stellt ein Foto ins Netz. Er kommentiert das Bild mit: "Er war LEGENDÄR." Was vielleicht lieb gemeint ist, aber nicht sonderlich gut ankommt!

Es hagelt Kritik

Die User finden das nicht so lustig. Sie kritisieren Pocher aufs Schärfste. "Man sollte einem Toten die Ehre erweisen und nicht lächerlich machen", schreibt ulrikesellung auf Instagram. "Respektlos - Geschmacklos - Niveaulos", kommentiert mtnidderau weiter. Nur vereinzelt sind User seiner Meinung: "Hätte dem "Karl" gut gefallen, ... Der hatte Humor!", schreibt paul_i_g_b. Die Meisten finden die Aktion aber nicht so witzig ...

• Birgit Meier
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen