Meghan Markle: Dieses Faible kommt sie teuer zu stehen

Meghan Markle: Dieses Faible kommt sie teuer zu stehen
Meghan Markle: Dieses Faible kommt sie teuer zu stehen

Meghan Markle legt viel Wert auf ihr Äußeres. Vielleicht etwas zu sehr? Die britische Presse hat diverse Nachforschungen angestellt und offenbart Unglaubliches.

Wenn ihr regelmäßiger Beobachter seid, sollte euch aufgefallen sein, dass Meghan Markle das Haus niemals ohne Schmuck verlässt. Und natürlich trägt sie nicht irgendwelche Klunker: Ihr Schmuck ist von Designern, die einiges für ihre Werke verlangen. Laut der britischen Presse, die diesbezüglich Nachforschungen anstellte, hat Meghan seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry, am 19. Mai 2018, Schmuck im Wert von 670.000 Euro getragen.

Allein bei der diesjährigen Trooping The Colour trägt die Herzogin von Sussex einen neuen Armreif im Wert von 5.000 Euro und einen neuen Ring, der ein Geschenk von Prinz Harry war und eigens von dem Goldschmied der Queen angefertigt worden ist.

Doch das ist noch längst nicht alles. Im Schmuckköfferchen von Archies Mutter befinden sich auch manche Kostbarkeiten, die zuvor Lady Diana gehört haben. Insgesamt kommt Meghan Markle wohl auf eine stolze Sammlung von 91 Schmuckstücken, darunter 35 Paar Ohrringe, 26 Ringe und 23 Armbänder. Mehr geht wohl nicht... Im Vergleich dazu habe Kate Middleton, die Frau von Prinz William, nur etwa 60 Schmuckstücke.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen